Gold/Silber

Goldpreis gestiegen – Experten sehen „Sicheren Hafen“ – heute Abend Fed!

Mehrere Barren aus Gold

Anfang der Woche war die Angst am Aktienmarkt groß. Die drohende Pleite des chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande ließ auch die Kurse an westlichen Börsen fallen. Aber der Goldpreis rührte sich fast gar nicht. Seine „übliche“ Funktion als „Sicherer Hafen“ in Krisenzeiten erfüllte das Edelmetall überhaupt nicht. Aber von gestern früh bis heute früh konnte der Goldpreis um 20 Dollar auf 1.780 Dollar ansteigen (aktuell 1.776 Dollar).

Goldpreis steigt aufgrund der Funktion des Sicheren Hafens?

Die Experten der Commerzbank (CoBa) sprechen aktuell davon, dass Gold einerseits von einem leicht fallenden US-Dollar profitierte. Der Goldpreis seit aber auch gestiegen, weil das Edelmetall (FMW: Nun doch?) als sicherer Hafen gefragt gewesen sei. Dies sieht die CoBa in Verbindung mit den Evergrande-Ängsten. Die Aktienmärkte haben sich inzwischen aber wieder erholt, und Evergrande meldete heute früh die pünktliche Zinszahlung eines Anleihekupons. Für andere Anleihen sagt das Unternehmen dazu aber nichts. Es bleibt also Unsicherheit im Markt, und der Goldpreis könnte bei erneuten Turbulenzen rund um Evergrande womöglich kräftiger profitieren?

Vor der Fed

Heute Abend um 20 Uhr steht die Zinsentscheidung der US-Notenbank Federal Reserve an. Wichtig sind heute Abend die Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell ab 20:30 Uhr deutscher Zeit zum anstehenden Tapering, also des Abbaus der monatlichen Anleihekäufe. Wird er dem Markt glaubhaft darlegen können, dass die Fed mit dem Tapering noch wartet, würde dies dem Goldpreis womöglich weiter nach oben helfen. Denn weiterhin hohe Kaufvolumen bei Anleihen drücken ihre Renditen, was besser ist für das zinslose Gold als Anlageklasse.

Chart zeigt Verlauf im Goldpreis in den letzten 30 Tagen
Goldpreis im Verlauf der letzten 30 Tage.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage