Gold/Silber

Goldpreis in Euro heute vor Sprung nach oben? Analyst erläutert Szenario

Barren aus Gold

In den letzten 24 Stunden ist der Goldpreis in US-Dollar gut 60 Dollar gefallen auf aktuell 1.981 Dollar. Dies liegt an der neu aufkeimenden Hoffnung, dass der Ukraine-Krieg diplomatisch beendet werden kann. Nach gestrigen Aussagen hierzu vom russischen Außenministerium sehen wir heute Gespräche beider Seiten in der Türkei. Der „Sichere Hafen“ Gold war also zügig weniger gefragt. Aber abseits davon gibt es für heute Nachmittag ein Aufwärts-Szenario für den Goldpreis in Euro. Dies wollen wir uns kurz anschauen.

Goldpreis in Euro bergauf dank EZB-Aussagen?

Heute um 13:45 Uhr wird von der EZB in Frankfurt die Zinsentscheidung mit Begleittext verkündet, und ab 14:30 Uhr läuft die Pressekonferenz von Christine Lagarde mit Fragerunde. Wir werden über beides umgehend berichten. Dieses Event kann vor allem den Goldpreis in Euro in Bewegung bringen. Dazu hat sich vor wenigen Minuten der Commerzbank-Analyst Daniel Briesemann geäußert. Er weist darauf hin, dass heute eigentlich bekanntgegeben werden sollte, dass die EZB aus ihrer ultra-lockeren Geldpolitik aussteigt. Angesichts der zuletzt neu aufgekommenen Risiken (Ukraine-Krieg) für die Wirtschaft dürfte sie sich laut Daniel Briesemann aber alle Optionen so lange wie möglich offen halten, und sich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Sollte die EZB sogar andeuten, die Zinsen in diesem Jahr nicht anzuheben, dürfte der Goldpreis in Euro seiner Meinung nach davon profitieren. Denn dies würde auch bedeuten, dass die EZB nicht entschieden gegen die hohe und wahrscheinlich noch weiter steigende Inflation vorgehen würde. Gold wäre dann seiner Aussage nach wohl als wertstabile Anlage gefragt.

Gold in Euro notiert aktuell bei 1.797 Euro. In den letzten 24 Stunden ist es ein Rückfall um gut 75 Euro. Im Chart sehen wir den Kursverlauf seit dem 28. Februar. Gibt es heute einen Anstieg nach den Aussagen der EZB, die dem beschriebenen Szenario entsprechen? Ab 13:45 Uhr und 14:30 Uhr sind wir alle schlauer.

Goldpreis in Euro im Kursverlauf seit dem 28. Februar



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage