Gold/Silber

Goldpreis nach Fed robust trotz starkem Dollar – US-Jobdaten voraus

Mehrere Barren Gold

Der Goldpreis zeigt sich aktuell relativ robust. Denn wie man im folgenden Chart sieht: Gold und US-Dollar steigen jüngst parallel an (orange und blaue Linie), was der eigentlichen Negativkorrelation zwischen den beiden klar widerspricht. Bei einem ansteigenden US-Dollar müsste Gold eher Schwäche zeigen. Aber seit Mittwoch Abend, als die Fed klar machte, dass es mit den Zinsanhebungen nicht all zu eilig ist, kann der Goldpreis von 1.765 Dollar auf aktuell 1.795 Dollar zulegen (heute ich Hoch sogar bei 1.800 Dollar).

Unterstützt wird Gold durch fallende Anleiherenditen (türkise Linie im Chart). Die Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen ist seit der Fed-Entscheidung von 1,57 Prozent auf 1,52 Prozent gefallen. Auch wird Gold gestern Antrieb erfahren haben durch die Entscheidung der Bank of England, dass man den Leitzins noch nicht anhebt. Dadurch wird das Edelmetall erst einmal als noch ein wenig attraktiver angesehen.

Um 13:30 Uhr werden in den USA die offiziellen Arbeitsmarktdaten für den Monat Oktober vermeldet. Dieses Event kann alles über den Haufen werfen. Sollten die Daten wie die bereits am Mittwoch vermeldeten privat ermittelten ADP-Daten positiv überraschen, könnte dies dem Goldpreis allerdings einen Rücksetzer verpassen. Denn eine stärkere US-Konjunktur würde die Aussichten auf eine straffere Geldpolitik in den USA erhöhen. Und das wäre wiederum schlecht für das zinslose Gold. Also, Augen auf bei der Arbeitsmarktstatistik um 13:30 Uhr. Wir werden dann sofort berichten.

Chart vergleicht Goldpreis mit US-Anleiherendite und US-Dollar TradingView Chart zeigt Goldpreis im Vergleich zur US-Anleiherendite und zum US-Dollar seit gestern früh.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage