Devisen

Goldpreis steigt – Euro hat geholfen, EZB fest im Blick!

Zahlreiche Gold-Barren

Der Goldpreis war die letzten Tage unter Druck. Dank stärkerem US-Dollar und gestiegener Rendite für US-Staatsanleihen fiel Gold von 1.992 Dollar Anfang des Monats bis vorgestern im Tief auf 1.906 Dollar. Aktuell notiert der Goldpreis bei 1.943 Dollar. Vor allem durch einen gestrigen Anstieg ist wieder Hoffnung vorhanden für die Gold-Bullen. Wir werfen hier auch einen Blick auf die heutige EZB-Sitzung.

Goldpreis steigt dank Dollar-Schwäche

Gestern Nachmittag sickerten Infos durch, dass die EZB ihre Konjunkturprognose für die Eurozone heute womöglich nach oben revidieren wird. Sicher ist das nicht, aber diese Meldung machte gestern jedenfalls die Runde. Und zack, dies half natürlich dem Euro beim Ansteigen. Gut sieht man im folgenden Chart, wie der Goldpreis gestern schnell von 1.924 auf 1.948 Dollar gestiegen ist. Dieses Niveau kann de Markt aktuell halten. Parallel dazu haben wir in blau den Wechselkurs von Euro gegen US-Dollar eingebaut.

Der zeitliche Zusammenhang ist nicht zu übersehen. Der Euro-Anstieg löste den Goldpreis-Anstieg aus. Denn der Euro ist als Gegenstück das Schwergewicht im Dollar-Index, dem Währungskorb des US-Dollar gegen andere Hauptwährungen. Der Euro stieg, und der US-Dollar fällt seitdem. Von gestern Nachmittag bis jetzt hat der Dollar-Index von 93,63 auf 93,07 Indexpunkte verloren. Dies stärkt natürlich Gold.

EZB im Fokus

Heute um 13:45 Uhr veröffentlicht die EZB ihre Entscheidung zu Zinssätzen und sonstigen Maßnahmen. Dann ab 14:30 folgt die Pressekonferenz, wo es durchaus interessant werden kann. Gibt es weitere Kaufprogramme? Gibt es Aussagen wie gestern schon vorab angedeutet, dass die Konjunktur in der Eurozone doch besser läuft? Auf jeden Fall können die Aussagen der EZB Goldpreis, Euro, Dollar und Aktienkurse bewegen! Themen könnten heute sein: Mögliche neue Stimulus-Maßnahmen, Konjunkturprognose für die Eurozone, die Coronakrise, zu niedrige Inflation (derzeit sogar Deflation), der starke Euro uvm. Ein weiterer Sprung im Goldpreis ist möglich. Aber man wird sehen.

Grafik zeigt Goldpreis und Euro im Verlauf seit Dienstag



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage