Gold/Silber

Goldpreis vor großer Bewegung diese Woche? Experten besprechen Short-Idee

Ein Barren Gold

Der Goldpreis steigt aktuell etwas an auf 1.950 Dollar von Niveaus von unter 1.940 Dollar am Freitag. Im Moment sieht es also eher nach Stabilisierung beim Edelmetall aus. Diese Woche könnte es aber noch zu einer kräftigen Bewegung bei Gold kommen. Verantwortlich hierfür könnten Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell sein. Der gesamte Kapitalmarkt, aber vor allem Devisen, Anleihe- und Gold-Händler schauen ab Donnerstag auf das Notenbanker-Treffen im beschaulichen Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming, welches von der Kansas City Fed ausgerichtet wird.

Goldpreis vor kräftiger Bewegung?

Es könnte sein, dass Jerome Powell Andeutungen macht, dass er weiterhin eine aggressive Geldpolitik (schön viel Geld drucken und alles fluten) befürwortet, und ob die Federal Reserve möglicherweise eine höhere Inflationsrate in den USA akzeptieren würde. Dies wäre für eine möglicherweise kräftige Bewegung Goldpreis natürlich ein wichtiger Aspekt!

Aktuell kann man den seit Freitag leicht stabileren Goldpreis damit begründen, dass der US-Dollar etwas zurückkommt (Dollar Index verliert von der Spitze am Freitag von 93,47 auf aktuell 92,89 Indexpunkte). Und man kann die tendenziell ein wenig weiter fallende Rendite für zehnjährige US-Staatsanleihen mit als Grund anführen. Die letzten Tage fiel sie von 0,70 Prozent auf 0,62 Prozent heute früh (aktuell 0,64 Prozent).

Kurzfristiger Short-Trade im Gold

Die Experten Andre Stagge und Rüdiger Born (hier sein kostenloses Angebot für den Trade des Tages) besprechen im folgenden Video die Möglichkeit eines Short-Trades bei Gold. Kann man also in Kürze am fallenden Goldpreis partizipieren? Achtung: Hierbei geht es um eine charttechnische Betrachtungsweise.

Im folgenden Chart sieht man den Goldpreis-Verlauf in US-Dollar in den letzten drei Monaten.

Chart zeigt Kursverlauf im Goldpreis in den letzten drei Monaten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage