Gold/Silber

Goldpreis vor Jackson Hole

Gold-Barren

Am Freitag hatten die Experten der Commerzbank erst ihr Ziel für den Goldpreis von 2.000 auf 1.900 Doll zum Jahresende abgesenkt. Damit bleiben sie optimistisch mit einem Plus von 113 Dollar gegenüber dem aktuellen Kurs (hier die ausführlichen Aussagen). Aber die Tagesaktualität zeigt auch heute einen tristen Verlauf mit 1.787 Dollar – seit letzter Woche Montag tut sich fast gar nichts, und man sieht einen komatösen Seitwärtstrend. Positiv müsste auf den Goldpreis aktuell eigentlich wirken, dass der US-Dollar seit Freitag Mittag am Fallen ist. Aber wie gesagt, Gold rührt sich nicht.

Heute kann man als Headline für Gold formulieren „Warten auf Jackson Hole“. Das jährliche Notenbanker-Treffen findet dieses Mal wegen Corona rein virtuell statt am Freitag dieser Woche. Die Frage für den Goldpreis und den ganzen Kapitalmarkt lautet: Wird Fed-Chef Jerome Powell dieses Event am Freitag nutzen um sich genauer zu erklären, ob und wann das Tapering beginnen wird, also das schrittweise Zurückfahren der Anleihekäufe? Es wäre wohl der Aufakt zur Straffung der US-Geldpolitik, also auch für höhere Zinsen in einem Jahr?

Möglich ist auch, dass Jerome Powell am Freitag nichts zum Tapering sagt, und dass die Fed erst bei ihrem nächsten Meeting Ende September konkrete Aussagen macht. Ein Verschieben der Tapering-Ansagen wäre wohl positiv für Gold. Denn je länger die Geldpolitik locker ist, und je länger die US-Anleiherenditen im Keller sind, desto länger bleibt Gold für Anleger attraktiv. Man kann sich sowieso wundern, warum der große Run auf Gold bei den kräftigen Negativrenditen (dank hoher Inflation) bislang ausgeblieben ist. Im Verlauf dieser Woche könnte sich im Goldpreis die große Langeweile aus letzter Woche fortsetzen, weil alle Welt auf Jackson Hole am Freitag wartet. Aber man weiß ja nie, was in vier Börsentagen noch so alles passiert.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage