Gold/Silber

Goldpreis: Weiter nach unten bis zur Unterstützung bei 1763 Dollar

Der Goldpreis konnte im Verlauf der zurückliegenden Woche einen leichten Stabilisierungsversuch unternehmen. Mehr ist leider nicht festzustellen. Denn der ausgebliebene Sprung über den kleinen 0.76-Widerstand (1.854 USD) hat hochfliegende Träume zunichte werden lassen. Damit unterstreicht das Edelmetall die seit dem vergangenen Sommer währende Korrekturkonstellation. Diese wird sich, aller Voraussicht nach, auch noch geraume Zeit fortsetzen. Der Langzeitchart zeigt meine diesbezügliche durchwachsene Sichtweise für den Goldpries auf. Demnach steht aktuell noch keine neue Rallye unmittelbar bevor.

Ausblick für den Goldpreis:

Seit Anfang des Jahres bildet sich beim Goldpreis Welle (c) der komplexen Korrektur aus. Diese sich ebenfalls dreiteilig (a-b-c) ausbildende Korrekturwelle bildet momentan Welle (c) und damit den abschließenden Teil der Korrektur aus. Wie für eine derartige Konstellation nicht unüblich, kann sich die kleine (c) in Gestalt eines Diagonal-Impulses ausbilden. Ein erstes Indiz auf diese Option stellt das ausgebliebene Überschreiten des 0.76-Widerstandes (1.854 USD).

Der Goldpreis dürfte noch etwas weiter fallen

Demzufolge wird sich an den folgenden Tagen die übergeordnete Korrekturbewegung wieder behaupten und den Goldpreis erneutem Druck aussetzen. Mit dem 1.62-Retracement (1.763 USD) steht eine mächtige Unterstützung in überschaubarer Entfernung und könnte binnen der folgenden 2-3 Wochen erreicht werden. Tiefer verläuft die Talfahrt nicht, dazu fehlt derzeit noch ein entsprechendes Signal. Ein solches fehlt auch für die entgegengesetzte Richtung und wird längere Zeit auf sich warten lassen.

Fazit:

Der Korrekturcharakter beim Goldpreis steht momentan noch einem etwas längerfristigen Engagement entgegen. Ein sehr kleines Signal würde über 1.854 USD (0.76-Retracement) entstehen..

Der Goldpreis dürfte weiter unter Druck geraten



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage