Devisen

Griechenland-Gespräche gescheitert – aber Gipfel der Staatschefs am Montag

Hier die Headlines:

– Gespräche der Euro-Finanzminister über die Griechenlandkrise sind nach anderthalb Stunden ohne Einigung zu Ende gegangen

– Dijsselbloem: wenig Fortschritte, neue Vorschläge Griechnelands erforderlich, Deal noch möglich

– Moscovici: Griechenland muß Zahlung an IWF Ende Juni unbedingt leisten

– EU-Ratspräsident Donald Tusk über Twitter: Länder der Eurozone kommen am Montag zu einem Gipfel zur Griechenlandkrise zusammen, Treffen der Staats- und Regierungschefs „auf höchster politischer Ebene“

Fazit: der Dax wieder etwas ernüchtert, aber 11110/11120 Unterstützung, von dort aus erneuter Anstieg wahrscheinlich – Zugpferd sind die US-Märkte



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Morgen ist der großer Verfallstag (Hexensabbat), der Dax zieht schon mal in Richtung steigend. Man könnte daraus einen Trend lesen. Griechenland ist abgehakt, also Dax geht nach oben. Worauf die Wetten laufen ist so ziemlich offensichtlich. Mal sehen was Wirklich geschieht.

    1. Avatar
      Bernhard Zimmermann

      Ja, bei 11300 bis 11500 soll abgerechnet werden. Da bin ich mir fast sicher! Oben werde ich mir dann einen schönen Short suchen, denn mit der Unsicherheit mit GR, die bis Montag anhält, gehts wieder abwärts. Entweder schon ab 13.00 Uhr oder es bleibt mit den Amis oben (die wollen auch eher oben abrechnen, wie heute gesehen), aber dann Montags früh weider abwärts.

      1. Und ich werde morgen früh zwei Buttertoastscheiben mit Marmelade essen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage