Aktien

Größter Bergbaukonzern der Welt BHP Billiton mit katastrophalem Rekordverlust – Aktie steigt dennoch

6,4 Milliarden US-Dollar Verlust im abgeschlossenen Geschäftsjahr nach 1,9 Milliarden Dollar Gewinn im Vorjahr. Das ist mal eine klare Zahl. Dieses Ergebnis hat heute der weltweit größte Bergbaukonzern BHP Billition für das Ende Juni...

FMW-Redaktion

6,4 Milliarden US-Dollar Verlust im abgeschlossenen Geschäftsjahr nach 1,9 Milliarden Dollar Gewinn im Vorjahr. Das ist mal eine klare Zahl. Dieses Ergebnis hat heute der weltweit größte Bergbaukonzern BHP Billition für das Ende Juni beendete Geschäftsjahr vorgelegt (Details in Grafik). 2010 waren es noch 23,6 Milliarden Dollar Gewinn! Und wie man aus den Zahlen unten auch gut erkennen kann: Trotz Verlust gibt es weiterhin Dividende! Wie auch die großen Ölmultis will also auch BHP seine Aktionäre in den harten Zeiten mit Dividendenzahlungen beruhigen. Hauptgrund für das Desaster, wie sollte es anders sein, sind die drastisch gefallenen Rohstoffpreise. In der unteren der beiden Grafiken findet man auch eine sehr anschauliche Übersicht der von BHP tatsächlich erzielten Preise mit Vergleich zum Jahr davor – dramatische Einbrüche!

BHP Billiton

BHP Billiton 2

Das Ergebnis mit 2,2 Milliarden Dollar belastet hat auch der Dammbruch in Brasilien, dazu kommen noch Abschreibungen auf Ölprojekte. Aufgrund der schwierigen Lage hat der Konzern zudem seine Dividende auf 14 Cents pro Aktie gekappt.

Die Aktien von BHP Billiton steigen in London dennoch um 3,5% – man hofft offenkundig, dass nun alles Negative eingepreist sein müßte:

BHP Billiton 160816



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage