Allgemein

Halten Kanada-Brände den Ölpreis oben? Flucht „durch die Hölle“ festgehalten im Video…

FMW-Redaktion

Viele Bürger, die in den letzten Tagen aus Fort McMurray evakuiert worden sind oder größtenteils selbst gefahren sind, beschreiben es als Flucht durch die Hölle, da sie quasi über die Autobahn mitten durch den Feuersturm gefahren sind. Exemplarisch zeigt das dieses Video ziemlich gut. Nach Medienberichten aus Kanada hat sich die Lage nicht verbessert – die Ölsandvorkommen und Raffinerien nördlich von Fort McMurray sind noch nicht direkt bedroht, aber die Lieferkette Richtung Süden in die Verbrauchszentren der USA sind abgeschnitten – außerdem haben viele Produzenten ihre Tätigkeit aus Sicherheitsgründen eingestellt – praktischerweise wäre die Arbeit eh nicht aufrecht zu erhalten gewesen, da die Versorgungsstadt Fort McMurray mit seinen 88.000 Einwohnern komplett evakuiert wurde und die Menschen nach Süden geflohen sind.

Athabasca_oil_sand_mining_map_2011
Die Karte von Alberta mit Fort McMurray als Ölhochburg. Die Ölsandvorkommen liegen nördlich. Also sind sie quasi von der Hauptroute nach Süden abgeschnitten. Foto: Gretarsson / Public Domain

Nach kanadischen Medienberichten sollen u.a. die Unternehmen Syncrude, Suncor, Cenovus Energy und Canadian Natural Resources den Betrieb eingestellt und ihre Arbeiter komplett evakuiert haben. Laut Unternehmen ist der Brand selbst keine richtige Gefahr, wohl aber der Rauch für die Produktion, aber noch viel eher für die Menschen. Experten schätzen, dass inzwischen irgendwo um die 1 Millionen Barrels Ölproduktion pro Tag ausfallen – dieser Umstand, der sich aktuell eher noch zu verschlechtern scheint, wirkte sich schon letzte Woche stützend auf den Ölpreis aus, da sich damit das Angebot auf dem US-Ölmarkt verknappt. Öl-Analysten aus Kanada schätzen, dass nach einer Rückkehr der Ölarbeiter, die noch aussteht, es mindestens zwei Wochen dauert die Ölproduktion wieder auf Normalmaß hochzufahren. Mal sehen in wie weit diese Situation in Kanada den Ölpreis auch diese Woche beeinflusst.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage