Folgen Sie uns

Finanznews

Harter Tobak! Marktgeflüster (Video)

Was die Märkte heute abliefern, ist schlicht „harter Tobak“. Das gilt gleichermaßen für die Aktienmärkte, die Devisenmärkte (Pfund!) sowie Rohstoffmärkte (Erdgas)..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Was die Märkte heute abliefern, ist schlicht „harter Tobak“. Das gilt gleichermaßen für die Aktienmärkte, die Devisenmärkte (Pfund!) sowie Rohstoffmärkte (Erdgas). Es geht an der Wall Street wie auch beim Dax in wilden Schwüngen rauf und runter – zunächst heute morgen rauf, dann mit dem Rückritt des Brexit-Minister Dominic Raab runter. Der Leitindex S&P nach Eröffnung der Wall Street mit einem neuen Verlaufstief, dann wieder eine scharfe Erholung – nach wie vor scheint es erhebliche Schieflagen am Markt (vor allem Hedgefonds) zu geben. Vielleicht sollten heute noch einige Investoren aus dem Markt geschüttelt werden, um den Weg frei zu machen für eine impulsive Jahresendrally, die so dringend im Interesse der Finanzindustrie ist?

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen


Av Kotoviski photograph by Henryk Kotowski – Eget arbete, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8254214

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Columbo

    15. November 2018 18:59 at 18:59

    @Markus, einfach unschlagbar dein Marktgeflüster. Man hat zwar das Gefühl, die Welt geht gerade unter, aber eben nicht ohne dem gewissen Spaßfaktor. Wenn ich da an die vielen humorlosen Finanzblogs denke?. Ich wäre gern in Hamburg dabei gewesen.

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      15. November 2018 19:18 at 19:18

      @Columbo, danke für deine Worte! Wenn du mal in Deutschland bist, mußt du unbedingt vorbei kommen in Hamburg – dann beviamo una bottiglia di vino (forse due..)..
      Liebe Grüsse!

  2. Avatar

    Wolfgang M.u

    15. November 2018 19:36 at 19:36

    Bei dem ganzen Tohuwabohu an den Märkten war heute eine andere Entwicklung in den USA deutlich zu erkennen. Man registriert, dass die Fed dabei ist, den Aufschwung (wie seit Jahrzehnten gewohnt) zu beenden.
    Fed-Chef Powell : „Seeing a bit of slowdown in global growth!“ Ein Fed-Mitglied: „Fed will keep an eye on data!“ Will heißen: Man registriert die Marktturbulenzen und könnte sich im Zinsausblick in Kürze zurücknehmen. Dazu warnte die Hedgefonds-Größe Paul Tudor vor der Bubble der Unternehmensschulden, die die Rolle der Hypothekenschulden von 2007 übernehmen sollte. Sorgen über Sorgen bei einem Fed-Zinssatz, der sich gerade auf der Höhe der Inflationsrate befindet. Was sagt uns das? Die US-Konjunktur ist bei weitem nicht so unangreifbar, wie es von einer Heerschar an Analysten verkündet wird. Neben einer zu restriktiven Fed-Politik fürchten sich die Kreditmärkte vor einer weiteren Schuldenorgie durch einen avisierten „Middle Class Tax Cut“ und vor einer möglichen Zollsteigerung gegen China auf 25% ab dem 1. Januar 2019. Das Wechselspiel zwischen Angst und Gier, Gewinnmitnahmen (Kapitalsicherung) und „Buy the Dips“ bzw. „Bargain Hunting“ ist aus meiner Sicht der Grund für die Volatilität an den Märkten. Fortsetzung folgt.
    Gruß

  3. Avatar

    Lausi

    15. November 2018 19:44 at 19:44

    Hat der Weihnachtsmann etwa zur Jahresendrallye eingeläutet? Jetzt oder nie könnte man aus rein charttechnischen Gründen fast sagen. Well – we will see…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Bitcoin

Goldpreis: Gestern Bitcoin-Absturz, heute Gold! Marktgeflüster (Video)

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar. Was ist da los?

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Gestern stürzte Bitcoin ab, heute fällt der Goldpreis mit einer schnellen Bewegung unter die Unterstützung bei 1800 Dollar (und das im buchstäblich selben Moment, als auch der VIX deutlich fiel). Was ist da los? Wiederholt sich das Geschehen aus dem März, als ein heftiger Abverkauf von Bitcoin das Vorspiel für den Absturz der Aktienmärkte im März-Crash war? Auffallend ist die Schwäche im Goldpreis und gestern die Schwäche bei Bitcoin) vor allem deshalb, weil der Dollar alles andere als Stärke zeigt – normalerweise unterstützt ein schwacher Dollar das gelbe Edelmetall. Die heute in den USA verkürzt handelnden US-Aktienmärkte nun immer mehr im „Gier-Modus“ – wie lange geht das noch?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Der Chart, der die Welt erklärt! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte gestern am US-Feiertag erwartungsgemäß uninspiriert – auch heute ist durch den verkürzten Handel in den USA am Black Friday nicht viel zu erwarten. Aber übergeordnet gilt: es gibt einen Chart, der die ganze (Wirtschafts-)Welt erklärt: dieser Chart zeigt, dass seit den 1980er-Jahren die Schulden schneller wachsen als die Wirtschaft! Und dieser Trend explodiert seit der Finanzkrise geradezu, die Coronakrise wiederum bringt dann die nächste Eskalationsstufe in Sachen Schulden und Geld drucken. Die Notenbanken versuchen mit ihrem Liquiditäts-Exzess diese Verschuldungs-Spirale und damit die Wohlstandsillusion am laufen zu halten – die Aktienmärkte und die Anleihemärkte spiegeln diesen Exzess geradezu beispielhaft wider!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Wichtige Botschaften! Videoausblick

Die Aktienmärkte heute aufgrund des US-Feiertags wohl eher ruhig. Aber es gibt heute dennoch sehr wichtige Botschaften für die Zukunft!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte dürften heute aufgrund des US-Feiertags Thanksgiving einen ruhigen Handelstag vor sich haben. Aber es gibt dennoch sehr wichtige Botschaften, die das größere Bild in den nächsten Tagen und Wochen prägen sollten: so dürfte die Fed Änderungen bei Anleihekäufen vornehmen (operation twist) und denkt bereits über Tapering (Reduzierung des Kaufvolumens) nach. China dagegen will bereits die Stimulus-Maßnahmen zurück fahren. Und Italien will von der EZB einen Schuldenerlass – das ist der Beginn von Forderungen, die ausufernden Schulden einfach zu streichen (aber wer hat dann den Schaden?). Kann der Dax ohne die US-Indizes heute Dynamik entwickeln? Ohne die Aktienmärkte der USA ist Europa aber wohl allein zu Haus – und langweilt sich..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage