Allgemein- Werbung -

In der Hausse verdient jeder Affe Geld

Liebe Börsianerinnen, liebe Börsianer

1999 war Raven der große Guru der Wall Street. Humorige Börsianer hatten damals eine Dart-Scheibe aufgestellt und jedes einzelne Feld der Scheibe mit dem Namen einer heißen Internet-Aktie beschriftet. Anschließend ließ man das dressierte Affen-Weibchen namens Raven Dart-Pfeile auf die Scheibe werfen. Auf welchem Feld auch immer der Pfeil auftraf, die entsprechende Aktie wurde umgehend gekauft. Zeitweise schaffte das Raven-Depot eine Performance von über 200 % und gehörte seinerzeit zu den 25 besten Profi-Depots der Wall Street.

Was soll uns eigentlich diese kleine Anekdote lehren? Die Botschaft war: Halte Dich an der Börse nicht lange mit der Auswahl von Einzeltitel auf oder der Entwicklung einer Depotstrategie, sondern kaufe einfach mehr oder weniger willkürlich den Gesamtmarkt.

Dieses Experiment kann man freilich auch völlig anders verstehen. Damals erlebte die Börse eine fulminante Hausse junger digitaler Geschäftsmodelle. Einige Jahre später fanden wir für diese Zeit die Wendung von der Dotcom-Blase. Und in der Tat, damals verdiente jeder Affe an der Börse Geld.

In den vergangenen Monaten hat sich das Blatt allerdings gewendet. Die Aktienmärkte notieren seit Jahresbeginn unter Wasser. Der technologielastige NASDAQ 100 etwa sackte um 22 % ab, während die Standardaktien des S&P 500 Stand heute rund 12 % verloren haben. Die Affen-Strategie funktioniert also schon nicht mehr.

Die aktuelle Zeit verlangt wieder nach einem durchdachten und wohl geplantem Anlagestil. Dazu gehört sehr wohl eine saubere Auswahl der Einzeltitel. Aber das alleine reicht nicht. Sie müssen gegenwärtig auf der gesamten taktischen und strategischen Klaviatur spielen, damit Ihr Depot…..

Wollen Sie meine komplette Analyse lesen?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage