Allgemein

Headlines der PK von Mario Draghi

– Ankäufe bis März 2017 bzw. bis Inflation nachhaltig steigt

– Ankauflimits für Förderbanken, int. Org steigen auf 50%

– Tender sollen Kreditvergabe anregen

– Neue TLTROs bis Volumem ausstehender Kredite per 30.1.2016

– Zinsen bleiben auf jetzigen Niveau oder niedirger über Ende QE hinaus

– Niedrigere Inflationsraten in nächsten Monaten unvermeidbar

– Indikatoren deuten unerwartet schaches Wachstum zu Beginn 2016

– Konjunkturerholung dürfte sich fortsetzen

– Wachstumsausblick gedämpft von Schwellenländern und Volaitilität

– BIP-Wachstum 2016 bei 1,4% (bisher: 1,7%)

– BIP-Wachstum 2017 bei 1,7% (bisher: 1,9%)

– BIP-Wachstum 2018 bei 1,8%

– Wachstumsrisiken abwärts gerichtet

– Inflation dürfte in nächsten Monaten negativ bleiben

– EZB wird Preissetzungsverhalten, Lohnentwicklung genau beobachten

– Inflation 2016 bei 0,1 % (bisher: 1,0%)

– Inflation 2017 bei 1,3% (bisher: 1,6%)

– Inflation 2018 bei 1,6%

– Neue 4j TLTROs kommen quartalsweise, bis März 2017

– Banken mit Krediten an Unternehmen können mehr bei TLTRO aufnehmen

– Erwarten nicht, dass wir Zinsen weiter senken müssen

– Draghi: Neue Fakten können diese Einschätzung ändern

– Haben Stufensystem für Zinsen diskutiert

– Wollten Signal vermeiden, zu glauben, dass wir so weit gehen können, wie wir wollen

– Schwenken von Zinsinstrument zu anderen nicht-konventionellen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage