Aktien

Headlines der Rede von Mario Draghi – Keine baldige Abkehr von Negativzinsen, Euro unter Druck

FMW-Redaktion

Rede Draghis in Frankfurt auf der „The ECB and Its Watchers XVIII Conference“

– Geldpolitik der EZB funktioniert und ist Schlüsselfaktor für Widerstandsfähigkeit der Eurozone

– Finanzkrise wirkt immer noch nach, bremst Wachstum, Unsicherheit bleibt

– Wachstum in Eurozone hat sich beschleunigt, trotz Rückfall des Welthandels

– Der Fall der Ölpreise und Geldpolitik der EZB Erklärung, warum die Eurozone so widerstandsfähig ist

– das erste Mal seit Finanzkrise nimmt der Konsum zu, während Verschuldung zurück geht

– 80% aller Sektoren der Eurozone zeigen Wachstum

– noch ist es zu früh, den Sieg zu erklären, Arbeitsmarkt zeigt noch Schwächen

– es gibt Gründe, für den Inflations-Ausblick vorsichtig zu sein

– keine baldige Abkehr von Negativzinsen: “The negative rates, in conjunction with the other elements of our easing package, have turned out to be powerful in terms of easing financial conditions. And the potential negative side effects have so far been limited.”

In der Summe ist das ziemlich dovish, daher der Euro unter Druck..

Den vollen Text der Rede Draghis finden Sie hier..


EZB-Chef Mario Draghi
Foto: EZB



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage