Aktien

Headlines vom FOMC-Protokoll: Gemischte Signale – Zinsanhebungen gehen weiter, aber keine Sorge um Löhne – Dollar für Märkte entscheidend jetzt!

FMW-Redaktion

Vorab sind die US-Aktienmärkte heute robust, der VIX kommt deutlich nach unten:

Fed: starkes Wachstum erhäht Wahrscheinlichkeit weiterer Zinsanhebungen:

„A majority of participants noted that a stronger outlook for economic growth raised the likelihood that further gradual policy firming would be appropriate“

Das FOMC-Protokoll im Wortlaut lesen Sie hier..

– nur wenige Fed-Mitglieder hatten Sorge, dass die Wirtschaft überhitzt („Only a couple were worried about the economy overheating“)

– „However, amid elevated asset valuations and an increased use of debt by nonfinancial corporations, several participants cautioned that imbalances in financial markets may begin to emerge as the economy continued to operate above potential.“

– Hat die Fed die Auswirkungen der Steuerreform unterschätzt? Diese Aussage deutet darauf hin: einige Mitglieder zur US-Steuerreform: „might be somewhat larger in the near term than previously thought“
Das bedeutet: die Auswirkungen auf die Inflation!

– einige Mitglieder sind dagegen dovish:

„Some participants saw an appreciable risk that inflation would continue to fall short of the committee’s objective“, the FOMC „could afford to be patient“

FMW: Erster Eindruck: die Fed nimmt die Inflation ernster als zuvor, scheint jedoch nach wie vor bei drei Zinsanhebungen zu bleiben in ihrer Erwartung für 2018; keine Sorge über zu starkes Lohnwachstum, daher der Dollar schwächer. Insgesamt sehr gemischte Signale: man erwartet steigende Inflation, aber nicht durch Löhne, das ist eher dovish. Aber gleichwohl betont die Fed die Risiken zu großer Verschuldung bei US-Unternehmen und zu hoher Asset-Preise! Klar ist: die Zinsanhebungen gehen weiter, wohl schon im März..
Marktreaktion: Dollar runter, Gold rauf, Aktien rauf, Anleiherenditen fallen leicht
Achten Sie auf den Dollar: geht er rauf, fallen Aktien – und umgekehrt!

Fed erwartet baldigs Ererichen der 2%-Marke bei der Inflation:

„Almost all participants“ saw inflation moving up to the Fed’s 2 percent inflation goal over the „medium term“ as growth „remained above trend and the labor market stayed strong.“

Aber: die Fed macht sich eher geringe Sorgen über stark steigende Löhne! Daher der Dollar schwächer..
„few signs of a broad-based pickup in wage growth.“


Beispielbild einer Fed-Sitzung



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage