Folgen Sie uns

Indizes

Headlines vom FOMC-Protokoll: Fed will sich ab Januar aus Repo-Markt zurück ziehen

Avatar

Veröffentlicht

am

Die wichtgisten Aussagen des FOMC-Protokolls in Schlagzeilen aus der Dezember-Sitzung:

– Arbeitsmarkt stark, einige gehen jedoch von Abschwächung aus

– einige sehen Risiken abwärtsgerichtet

– einige Mitglieder: niedrige Zinsen könnten exzessives Verhalten der Investorern auslösen:

„A few participants raised the concern that keeping interest rates low over a long period might encourage excessive risk-taking, which could exacerbate imbalances in the financial sector.“

– Zinsen dürften länger unverändert bleiben wenn keine fundamentale Änderung der Lage

– Fed erwartet, dass sie sich ab Mitte Januar aus dem Repo-Markt zurück ziehen wird (FMW: nicht gut für die Liquiditäts-getribenen Aktienmärkte!)

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    Sven

    3. Januar 2020 20:19 at 20:19

    Um dann QE4 zu starten…:-)

  2. Avatar

    Marcus

    3. Januar 2020 20:41 at 20:41

    Nie im Leben wird und kann sich die Fed dauerhaft vom Repo Markt zurückziehen, seit drei Monaten interveniert sie täglich mit zweistelligen Milliardenbeträgen um den Markt am laufen zu halten. Und selbst wenn sie es versuchen sollte, ist das allerhöchstens temporär und bestimmt nicht von Dauer, zumal die Nachfrage beim heutigen Geschäft wieder deutlich angezogen hat.

  3. Avatar

    Ranzentier

    3. Januar 2020 21:04 at 21:04

    FED erwartet….!!!

  4. Avatar

    Katja Wohmann

    4. Januar 2020 01:00 at 01:00

    Wieder einmal Rückziehen aus der Geldüberflutung der Märkte… kaum zu glauben, denn auch die Chinesen kaufen alles auf mit gedrucktem Geld was irgendwie ihnen von Nutzen ist.

  5. Avatar

    Torsten

    4. Januar 2020 15:27 at 15:27

    der „Rückzug der FED“ wird wie der „China Deal“ in eine mediale Endlosschleife laufen

  6. Pingback: FOMC protocol headlines: Fed wants to pull out of the repo market from January | En24 News

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Warum es nach unten geht! Marktgeflüster (Video)

Avatar

Veröffentlicht

am

Nach dem gestrigen starken Abverkauf der Aktienmärkte geht es auch heute weiter nach unten – dabei schien vieles zunächst nach einem „turnaround tuesday“ auszusehen, sprich einer bullischen Gegenreaktion. Aber nach guten Start gab die Wall Street die Gewinne wieder ab – und das liegt an einer Kombination aus fundamentalen und technischen Faktoren der Aktienmärkte. Fundamental, weil schon lange die Kurse steigen, nicht aber die Gewinne der Unterehmen. Durch das Coronavirus wurde die Schere zwischen Kursen und fundamentaler Lage zu groß (Gewinnwarnungen voraus). Und technisch: mit Unterschreiten bestimmter Niveaus (besonders beim Leitindex S&P 500) müssen mit Anstieg der Volatilität Trading-Systeme (Algos) verkaufen. Hinzu kommt, dass US-Privatanleger ihre ohnehin schon hohen Long-Positionen in ETFs und Optionen noch weiter ausgebaut hatten und mit tieferen Kursen immer mehr in Schieflage geraten..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Bewegung bei Indizes, Euro und Gold

Avatar

Veröffentlicht

am

Zur Action in den Aktienindizes will ich mich im folgenden aktuellen Video äußern. Bei Euro vs US-Dollar will ich eine mögliche Bodenbildung ansprechen. Die aktuelle Aufwärtsbewegung wirkt nicht besonders schwungvoll. Und beim Gold, da ist richtig was los. Wollen Sie abgesehen von meinen täglichen Analysen im Trade des Tages noch viel mehr und vor allem aktuellere Trading-News von mir erhalten, auch aufs Handy? Nutzen Sie dazu gerne meinen neuen Service „Trade to Go“  (einfach hier anmelden). Auch dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei!

weiterlesen

Indizes

Wall Street: Markus Koch zum „turnaround“ Dienstag

Avatar

Veröffentlicht

am

Von

Kommt heute an der Wall Street der „turnaround tuesday“? Also die Rally nach dem gestrigen Abverkauf? Donald Trump himself hat die Wall Street indirekt aufgefordert, jetzt einzusteigen. Tut sie das? Oder erleben wir nur einen „dead cat bounce“?

Dazu Markus Koch mit seinen Einschätzungen:

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen