Folgen Sie uns

Indizes

Headlines zum FOMC-Protokoll

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die wichtigsten Aussagen des FOMC von der März-Sitzung in Schlagzeilen:

– Mehrheit will für Rest des Jahres unverändert lassen

– einige halten eine weitere Zinsanhebung für angemessen

– einige halten Zinsausblick für offen

– Schwäche im Immobiliensektor eine Sorge („Participants noted, however, that the continued softness in the housing sector was a concern.“)

– hohe Schulden bei Unternehmen erfordern Beobachtung („A few participants observed that an economic deterioration in the United States, if it occurred, might be amplified by significant debt service burdens for many firms“)

– Schwäche in Europa und China ein wichtiger Grund für Vorsicht der Fed

– einige besorgt über flache Zinskurve („Several participants expressed concern that the yield curve for Treasury securities was now quite flat and noted that historical evidence suggested that an inverted yield curve could portend economic weakness“)

– Unsicherheit hoch durch Brexit und Handelskonflikt

– keiner hält Zinssenkung für angemessen

– Geduld erforderlich, ob Schwäche im 1.Quartal sich im 2.Quartal fortsetzt

– fiskalischer Stimulus läßt nach, hatte weniger Effekt als erwartet

– anhaltende Robustheit der US-Wirtschaft wahrscheinlich

FMW-Kurzkommentar: wenig Überraschendes, die Fed Fund Fututres preisen nach den Aussagen jedoch eine geringere Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung in 2019 ein!

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    leokatz1

    10. April 2019 20:10 at 20:10

    …zweite Zeile….– einige halten eine weitere Zinssenkung für angemessen…soll wohl eher Zinserhöhung heissen, oder?

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      10. April 2019 20:12 at 20:12

      @leokatz, ja richtig, war ein fehler, jetzt korrigiert!

  2. Avatar

    Michael

    10. April 2019 22:22 at 22:22

    Mit anderen Worten:

    Noch nicht alle sogenannten unabhängigen FED-Mitglieder haben sich den diktatorischen Drohungen des Mr. Wonderful unterworfen.

    Der Eine oder Andere erkennt und benennt die fatalen Auswirkungen protektionistischer Separatistenpolitik auf den Immobiliensektor.

    Die Schuldenproblematik ist allseits bekannt, auch wenn sie nicht öffentlich benannt werden darf.

    Die Steuergeschenkkeule ist verpufft, ohne nennenswerte Wirkung zu zeigen.

    Jetzt schau mer mal, dann seh mer schon, morgen sind wir unseren Job vermutlich eh schon los…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: „Dreifaltigkeit“ Stimulus, Corona, US-Wahlen! Marktgefüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist derzeit die „Dreifaltigkeit“ entscheidend: die Frage Stumlus ja oder nein bzw. wann und in welcher Größe, die Lage vor allem in Europa um das Coronavirus – und schließlich die immer näher rückenden US-Wahlen mit der Debatte heute Nacht zwischen Trump und Biden. Immer wieder wiederholt sich in den letzten Tagen ein Muster: die Aktienmärkte der Wall Street starten aufgrund von Stimulus-Hoffnugnen stark, um dann aber deutlich nachzulassen – weil dann doch wieder klar wird, dass die optimistischen Aussagen etwa von Pelosi noch lange nicht bedueten, dass man sich wirklich einigt. Noch jedenfalls handeln die Indizes in einem kurzfristigen Abwärtstrend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Devisen

Freudige Nachricht für Gold-Anleger, Robert Halver über Aktienmärkte, Ideen zu Pfund und Facebook

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Eine freudige Nachricht für Anleger, die in Gold-Produkte wie ETCs investieren. Bisher waren nämlich Gewinne auf physisches Gold nach 12 Monaten steuerfrei. Jetzt gibt es ein Gerichtsurteil, wonach ein Goldprodukt dem physischen Gold gleichgestellt wurde. Auch hier sind die Gewinne nach 12 Monaten steuerfrei. Dies liegt daran, dass man sich als Anleger bei diesem Produkt (ETC) das Gold auch physisch ausliefern lassen kann. Möglicherweise können Sie sich sogar gezahlte Steuern erstatten lassen. Fragen Sie hierzu Ihren Steuerberater. Manuel Koch geht im folgenden Video auf diesen Sachverhalt ein.

Auch bespricht er mit Robert Halver die aktuelle Lage am Aktienmarkt. Seine Empfehlung: Trotz aktueller Unsicherheiten sollte der Anleger am Ball bleiben und über Aktiensparpläne investieren. Auch bespricht Manuel Koch im Video zwei Handelsempfehlungen der trading house-Börsenakademie. Euro gegen Pfund sei eine Kaufidee über das Vehikel einer Stop-Buy-Order. Die Aktie von Facebook könne man shorten über eine Stop-Sell-Order. Beide Ideen werden im Detail erläutert.

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Aktuelle Lage und Chancen bei Dax und Dow

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video bespreche ich direkt am Chart die aktuelle Lage bei Dax und Dow Jones, und welche Chancen für Trader vorhanden sind.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen