Devisen

Headlines zum FOMC-Sitzungsprotokoll: dovish! Dollar fällt weiter, Fed wird weniger optimistisch – wirklich gut für die Märkte?

Die wichtigsten Aussagen der FOMC-Mitglieder bei der Sitzung am 18./19.Dezember in Schlagzeilen:

– viele Mitglieder: könnnen wegen wirschaftlicher Unsicherheit mit weiteren Anhebungen warten

– einige wollten Zinsen im Dezember nicbt anheben wegen fehlendem Preisdruck

– einige Miglieder: timing weiterer Zinsschritte unsicher

– Abwärtsrisiken haben zugenommen: „Downside risks increased“

– einige Fed-Mitglieder wollen Zinsausblick (forward guidance) streichen:

„Several participants expressed the view that it might be appropriate over upcoming meetings to remove forward guidance entirely and replace it with language emphasizing the data-dependent nature of policy decisions“

Und weiter: Fed bemerkt Widerspruch zwischen Markt-Erwartung und Konjunkturdaten:

„participants noted the contrast between the strength of incoming data on economic activity and the concerns about downside risks evident in financial markets and in reports from business contacts.“

Zentrale Passage des Protokolls:

„With an increase in the target range at this meeting, the federal funds rate would be at or close to the lower end of the range of estimates of the longer-run neutral interest rate, and participants expressed that recent developments, including the volatility in financial markets and the increased concerns about global growth, made the appropriate extent and timing of future policy firming less clear than earlier“

FMW: sehr sehr dovish, die Fed unsicherer als noch im damaligen Statement über den AUsblick für die US-Wirtschaft, daher war das im Dezember eine „dovishe Zinsanhebung“. Im Statement kommt 6mal das Wort „Volatilität“ (an den Märkten) vor – das zeigt, dass die Fed sehr wohl auf die Märkte „hört“. Der Dollar fällt weiter..

Jetzt ist die Frage: wie werden die Märkte darauf reagieren, dass die einst so optimistische Fed nun deutlich unsicherer wird in Sachen Konjunktur?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage