Allgemein

Hedgefonds verlieren massiv in China

Hedgefonds, die in China investiert sind, haben im Juli massiv verloren. Dies hat am Donnerstag die Firma „Hedge Fund Research“ veröffentlicht. Ihr HFRI Index für Hedgefonds-Investments in China verlor im Juli 7,7%. Nach einem Rekordstand der Hedgefonds-Investitionen in China im ersten Halbjahr 2015 bis rauf auf 126 Milliarden Dollar sollen nur im Juli 10 Milliarden Dollar vernichtet worden sein.

Dazu muss man anmerken: Hedgefonds arbeiten i.d.R. extrem hoch gehebelt – wenn sie z.B. 100 Millionen am Markt investieren, sind davon nur so als Beispiel nur 30% eigenes Geld, der Rest stammt aus Bankkrediten. Dementsprechend sind dann auch die Verluste größer.

Gerüchten zufolge sollen die Juli-Verluste bei vielen Fonds aber deutlich über die 15% hinausgehen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage