Aktien

Herbalife prallt am Abwärtstrend ab: Verkaufen! – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

Herbalife vertreibt allerhand Nahrungsergänzungsmittel mit zweifelhaftem Nutzen über Multi Level Marketing Netzwerke, oft auch einfach Schneeballsystem genannt. Millionen Menschen verkaufen die Produkte an ihren Freundes- und Bekanntenkreis. Neben dem an sich bereits zweifelhaften Vertriebsmodell, das in Belgien sogar schon zu einer Verurteilung wegen Betreiben eines illegalen Pyramidensystems führte, stehen auch die Produkte selbst in der Kritik. Überteuert, bestenfalls wirkungslos, schlimmstenfalls Leberversagen verursachend.

Der Börse war all das lange Zeit egal. Zwischen 2009 und 2019 hat sich der Aktienkurs verzwanzigfacht. Doch schon 2019 startete ein steiler Abwärtstrend, womit die Aktie sich konträr zum Markt verhielt. Trotz ohnehin schon stark gesunkener Kurse wurde die Aktie im Zuge der Coronakrise besonders in Mitleidenschaft gezogen. Ein Vertriebsmodell, das auf direktem Kontakt zwischen Hobbyverkäufer und Kunden basiert, funktioniert bei bestehenden Kontaktverboten nur noch bedingt. Der Aktienkurs hat sich erst mehr als halbiert und seit dem Tief bereits wieder verdoppelt. Grund dürfte auch…..

Täglich gratis! Lesen Sie diesen Artikel in ganzer Länge, und erhalten Sie auch alle meine folgenden Analysen regelmäßig und in voller Länge automatisch per e-mail. Sie müssen nur beim Klick an dieser Stelle ihre e-Mail Adresse angeben.

Mit Börsianer-Grüßen,
Thomas Kallwaß
Chefanalyst Profit Alarm



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage