Anleihen

Historisch: Deutschland heute mit Anleihe-Emission für 10 Jahre für 0% Zinsen

Ein historischer Tag für Wolfgang Schäuble und sein Ministerium. Zum ersten Mal in der Geschichte kann die Bundesrepublik Deutschland 10jährige Schulden aufnehmen mit einem Kupon von 0%. Das bedeutet...

FMW-Redaktion

Ein historischer Tag für Wolfgang Schäuble und sein Ministerium. Zum ersten Mal in der Geschichte kann die Bundesrepublik Deutschland 10jährige Schulden aufnehmen mit einem Kupon von 0%. Das bedeutet konkret: Anleger kaufen in der Erstemission eine Anleihe, von der sie wissen, dass sie dafür Jahr für Jahr genau 0% Zinsen bekommen, also nichts. Der Umstand ist so merkwürdig, dass man ihn mehrmals in Gedanken durchspielen muss. Welcher klar denkende Anleger würde das nur tun, ist da die Frage? Doch die EZB hat jegliches klares Denken außer Kraft gesetzt und den normalen Markt zerstört.

Rein marktwirtschaftlich gesehen ist der Zins nichts anderes als eine Risikoprämie, die der Anleger für das Risiko kassiert, dass er vielleicht sein verliehenes Geld nicht zurückerhält. Je größer die Wahrscheinlichkeit ist, dass er sein zurückerhält, desto geringer die Risikoprämie, der er dafür kassiert. Also kann man im Fall Deutschland ab sofort sagen das Risiko, dass Deutschland als Staat bis zum Jahr 2026 pleite geht, liegt bei genau 0%? Bis dahin läuft nämlich die heute ausgegebene 10jährige Bundesanleihe (die wichtigste Laufzeit). Hier die offizielle Darstellung der Schuldenagentur von Wolfgang Schäuble, die die Schuldenaufnahme durchführt.

Bundesanleihe

Bundesanleihe 3

Immerhin, sensationell ist die Verzinsung von 2,5% (Ironie), wenn man dem deutschen Staat statt 10 Jahre für 30 Jahre Geld leiht. Das ist doch mal was. Die vorige begebene 10jährige Anleihe aus Januar brachte noch vom Start weg 0,5% Zinsen. Um historisch einen Vergleich zu haben: Der Rekord auf der Oberseite lag im Jahr 1981 bei 10,75%. Die weniger bedeutenden Laufzeiten hatten die 0% schon längst erreicht. So rutschte die 5jährige Laufzeit bereits letztes Jahr auf 0%. Aber jetzt die mit Abstand wichtigste Laufzeit 10 Jahre bei 0%, das ist eine Zäsur. Bedanken dürfen sich die Anleger bei der EZB.

Da kaum ein Kleinsparer in Deutschland direkt in die (ach so langweiligen?) deutschen Bundesanleihen investiert, wird er/sie diesen Effekt der Nullzinsen wohl nach und nach erst dann merken, wenn er von seiner Lebensversicherung oder seinem Rentenfonds auf einmal Benachrichtigungen erhält, dass die erwarteten Renditen nochmal deutlich absinken. Wie gesagt: Ein Dank an die EZB. Aber wie sagte Mario Draghi so schön und deutlich? Hört doch endlich auf zu jammern ihr Deutschen! Ihr könnte doch Aktien kaufen!



Daten/Grafik: Bundesrepublik Deutschland – Finanzagentur GmbH



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ein Raub des Staates durch die Hintertür und (bislang) völlig straffrei. Zuerst schaffe ich Gesetze, die Institutionelle (Lebensversicherung, betriebliche Altersvorsorge, Versorgungswerke) verpflichten, diesen Mist zu kaufen. Dann eine Zentralbank, die dafür sorgt, dass der Zins negativ wird. Und wenn alles gut geht, tilge ich die Anleihen mit neuen Krediten und Papiergeld mit enorm verminderter Kaufkraft. Wo bleibt der Generalstaatsanwalt wenn man ihn braucht? Und Herr Maas könnte sich hier auch mal sinnvoll beschäftigen, statt auf Facebook nach bösen Rechten zu suchen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage