Gold/Silber

Hoch, höher, Gold

Vor dem Hintergrund der globalen Wirtschaftslage steigt der Preis für Gold auf Eurobasis auf ein neues Rekordlevel. Zur Stunde kostet eine Unze des glänzenden Edelmetalls knapp 1608 Euro.

Gold: Was sind die Gründe für den Anstieg?

Aktuell gibt es mehrere Aspekte, die den Goldpreis anschieben. Auf der einen Seite gilt Gold seit jeher als „sicherer Hafen“ in unsicheren Zeiten. Die Verunsicherung der globalen Wirtschaft durch die Folgen der globalen Corona Pandemie können definitiv als düster bezeichnet werden. Anleger dürften somit sicherlich Umschichtungen in Ihren Portfolios vornehmen und einen Teil der freien Liquidität in das glänzende Edelmetall investieren.
Andererseits pumpen die Notenbanken der Welt aktuell riesige Geldmengen in die Märkte. Da die Nachfrage auf der Konsumentenseite allerdings noch nicht anzuspringen scheint, könnte dieser Zustand zwangsläufig zu einer Inflation führen. Nicht heute und nicht morgen – aber eventuell in den kommenden Monaten und Jahren. Ein weiterer Faktor der sich positiv für Investments in Gold auszahlen dürfte.

Gold gestern mit starkem Anstieg
Quelle: Pepperstone MT4 Plattform, Gold in USD auf Tagesbasis

Charttechnik

Aus charttechnischer Sicht befindet sich bei der Marke von 1.613/1.615 Euro je Feinunze noch ein Widerstand, den der Goldpreis durchbrechen muss. Im weiteren Verlauf, vorausgesetzt die Nachfrage bleibt ungebrochen, hätte der Goldpreis auf Eurobasis erstmal Luft bis zur Marke von 1.950 Euro je Feinunze.
Weitere spannende Artikel von Pepperstone finden Sie hier: https://pepperstone.com/de-de/marktanalyse/market-news/



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage