Allgemein

Hoffnung für den Arbeitsmarkt? Selbes Muster wie bei den anderen Konjunkturdaten

Gibt es inzwischen wieder Hoffnung für den deutschen Arbeitsmarkt? Wir meinen NEIN, noch nicht! Denn wenn man sich beispielsweise die gerade erst veröffentlichten Daten zum ifo-Geschäftsklima und zu den Exporterwartungen anschaut, dann kann man die Charts praktisch übereinander legen mit dem heute veröffentlichten Chart zum ifo-Beschäftigungsbarometer. Erst der brutale Absturz inmitten der Coronakrise – dann jetzt aktuell ein kleiner Anstieg nach oben. Ein Muster, dass man auch von Börsenkursen kennt. Nach einem richtig heftigen Crash kommt stets eine kleine Erholung. Das nennt man eine technische Reaktion nach oben. Ob das aber schon die Erholung am Arbeitsmarkt andeutet, darf man Stand heute noch bezweifeln. Hier die aktuelle Info vom ifo-Institut:

Die deutschen Unternehmen gehen weiter von sinkenden Mitarbeiterzahlen aus. Das ifo Beschäftigungsbarometer ist gleichwohl im Mai auf 88,3 Punkte gestiegen, von 86,3 Punkten im April. Trotz dieses Anstiegs wird die Zahl der Entlassungen die der Einstellungen weiter übersteigen. Die Arbeitslosigkeit in Deutschland wird somit zunehmen.

Nachdem das Barometer in allen vier Sektoren im April stark gefallen war, konnte es sich nun in drei Sektoren wieder etwas erholen. Nur in der Industrie haben erneut mehr Unternehmen von tendenziell sinkenden Mitarbeiterzahlen berichtet. Am deutlichsten fiel der Anstieg des Barometers im Dienstleistungssektor aus, direkt gefolgt vom Handel. In den meisten Branchen gibt es aber weiterhin eher Entlassungen. Im Einzelhandel scheint es vor allem die Händler mit Kleidung und Mode zu treffen. Lichtblicke sind im Moment die Wirtschafts- und Steuerberater, sowie die Wirtschaftsprüfer, die wieder mehr Personal einstellen wollen. Gleiches gilt für den Nahrungsmittel-Einzelhandel sowie die Fahrradhändler. Letztere sehen auch eine hohe Reparaturnachfrage.

ifo Daten zum Arbeitsmarkt



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ja genau, die Fahrrad-Reperaturen werden das Ding wieder nach oben reissen. :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage