Märkte

Holz mit Preisexplosion dank Doppeleffekt – aber Rohholz ohne Preisdruck

Holz

Die Preise für Bauholz auf dem Weltmarkt explodieren. Als wir am 27. April den immer weiter explodierenden Preis im Future für Bauholz besprachen, notierte er noch bei 1.420 Dollar. Heute sind es bereits 1.686 Dollar. Im Chart sehen wir den Kursverlauf seit Februar 2020, wo der Holzpreis noch bei 450 Dollar lag.

Enorme Preissteigerungen für Holz

Wohnungsbauer und holzverarbeitende Betriebe in Deutschland berichten von Preissteigerungen für Holz im Jahresvergleich von mehr als 200 Prozent. Schaut man aber auf die heutige Veröffentlichung des Statistischen Bundesamts, dann sieht man kaum etwas von einer derartigen Preissteigerung. Denn dort wird nicht Bauholz, sondern Rohholz besprochen – also der frisch geschlagene Baum.

Unterschiede zwischen Bauholz und Rohholz

So stiegen die Preise für Rohholz gemessen am Index der Erzeugerpreise der Produkte des Holzeinschlags zuletzt zwar moderat an, lagen aber im Februar 2021 um 2,3 Prozent unter dem Stand des Vorjahresmonats, und weit unter dem Niveau des Jahres 2015 (-27,3 Prozent). Der Preisindex für Rohholz wird laut den Statistikern direkt bei den Forstverwaltungen erhoben. Diese Preisbeobachtung erfolgt also bei der „Ernte“ des Holzes und damit ganz am Anfang der Produktionskette.

Chart zeigt Preisexplosion für Bauholz seit Februar 2020
TradingView Chart zeigt Kursverlauf für Bauholz.

Preissprünge bei Im- und Exporten

Die steigende Nachfrage aus dem In- und Ausland, die Angebotsverknappung auch aufgrund der Beschränkungen im Holzeinschlag sowie der Baukonjunktur haben laut den Statistikern einen preistreibenden Effekt auf die Außenhandelspreise für Rohholz. Der Index der Einfuhrpreise stieg im März 2021 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,7 Prozent, und der Index der Ausfuhrpreise dieser Produktgruppe stieg sogar um 11,0 Prozent. In der längerfristigen Betrachtung lagen die Einfuhrpreise für Rohholz im März 2021 um 16,1 Prozent unter dem Stand des Jahres 2015. Die Ausfuhrpreise stiegen im gleichen Zeitraum um 4,0 Prozent.

Bitte klicken Sie hier um Teil 2 des Artikels zu lesen

Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage