Aktien

Ich sage Danke für Ihr großes Vertrauen – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

in den vergangenen Wochen und Monaten haben sich erneut zahlreiche Anleger für diesen Informationsdienst angemeldet. Derweil dürften Börse am Mittag knapp 100.000 interessierte Anleger vor allem aus der DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) regelmäßig lesen. Für Ihr Vertrauen bedanke ich mich an dieser Stelle einmal in aller Form. Denn natürlich ist die Arbeit eines Analysten oder Redakteurs nichts wert, wenn Sie nicht gewürdigt wird.

Daneben zeichne ich seit Januar verantwortlich für den ersten digitalen Börsenbrief des deutschsprachigen Raums namens Premium-Chancen. Hier arbeite ich internet-gestützt und voll interaktiv. Ganz bewusst habe ich mich gegen die ansonsten in meiner Branche üblichen konventionellen PDF- und Druckformate entschieden. Lediglich künstlich-intelligent sind die Premium-Chancen noch nicht.

Meine Empfehlungen wähle ich von Hand nach umfassender Recherche aus, also menschlich-intelligent. Diese menschliche Intelligenz hat der Performance dieses Börsendienstes überhaupt nicht geschadet. Ganz im Gegenteil! Mein Börsennäschen entdeckte für uns bzw. meine Leser Kursraketen wie die Online-Apotheke Zu Rose, die allein in den letzten 3 Monaten 115 % machte. Seit Anfang des Jahres steht hier für die Leser der ersten Stunde nun ein Gewinn von rund 170 % zu Buche. Damit gehört die Schweizer Aktie derzeit zu den stärksten des europäischen Kurszettels.

Große Erwartungen habe ich daneben an den Big-Data-Spezialisten Splunk, der uns in den vergangenen knapp 4 Monaten bereits eine Performance von rund 50 % beschert hat. Auch hier besetzen wir ganz gezielt ein Trendthema. Denn bekanntlich sind Daten, die Splunk sammelt und auswertet, das Gold unserer Zeit. Alle diese Kursraketen finden Sie in dem Teildepot NextGeneration. Der Name ist hier Programm. In diesem Musterdepot fahnde ich nach den Gewinner-Unternehmen der nächsten Generation.

Wo ich mich noch verbessern darf, ist im konservativen Dividendendepot. Die vergangenen Monate waren für die klassische Dividendenstrategie nicht unbedingt ein Fest. Viele Unternehmen mussten die Dividenden in der…..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage