Indizes

Index-Update für Mittwoch, den 24.6.2015 – Sommerwolkentheater

Von Michael Borgmann

Der Index hatte den gestern angesteuerten Anlaufbereich zwischen 11.360/90 mit dem Überschreiten zu einer Unterstützung umgewandelt. Die Indikatorenlage war arg bullisch definiert und zur Not sollte der Index heute bis in den 11.625er-Bereich steigen können, denn über 11.425 wurden bis dorthin keine relevanten Widerstände ausgemacht. Der Index lieferte in gewohnter Präzsion, baute das Tageshoch zwar etwas höher (bei 11.635,85) aber dies nur mit einem Mini-Spike. Seit kurz nach 16:00 Uhr läuft nun der Korrekturmodus. Aktuell ist nicht zwangsläufig klar, ob lediglich eine Unterwelle oder eine Hauptwelle korrigiert wird, dennoch ist in den jungen Strukturen dieser Korrekturbewegung bereits jetzt prinzipiell erkennbar, dass die Bären wohl nur kurzfristig ihren Pelz in die Sonne halten dürfen, bevor die Bullen sie wieder in ihre stinkenden Höhlen vertreiben. Weitere Rückläufe wären nicht weiter tragisch, im Gegenteil, ein Close des heute gerissenen Gaps im 11.470er-Bereich wäre ganz nett, um den Bären mal wieder etwas Hoffnung zu bereiten, um diese dann direkt wieder zu zerstören. Der Gapclose ist aber kein Muss, technisch reichen auch die bisher erreichten Korrekturtiefs um 11.530 aus. Da der Index aber auf Stundenbasis noch arg glüht, kann/darf sich die Konsolidierung wenn schon nicht preislich, so doch zeitlich gerne auch bis etwa morgen Nachmittag ausdehnen, um dann den nächsten Angriff Richtung „Bruch der 11.625“ starten zu können!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage