Europa

+2,6 % nach +2,4 % im April Eurozonen-Inflation und Kernrate im Mai höher als erwartet

Euro-Geldscheine
Foto: Bilanol-Freepik.com

Die Inflation in der Eurozone für den Monat Mai wurde soeben von Eurostat vermeldet. Im Jahresvergleich steigen die Verbraucherpreise um 2,6 % nach +2,4 im April. Für die heutige Meldung lag die Erwartung bei +2,5 %. Die Kernrate (Inflation ohne Energie und Lebensmittel) steigt um 2,9 % nach +2,7 %. Für die heutige Meldung lag die Erwartung bei +2,7 %. Energiepreise sind derzeit kein Antreiber der Inflation mehr mit nur noch +0,3 %, unverarbeitete Lebensmittel auch nicht mehr mit +1,8 %. Dienstleistungen sind zum Antreiber Nummer 1 geworden mit +4,1 % im Mai im Jahresvergleich.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

18 Kommentare

  1. Mit mal wieder passendem Timing wird die EZB dann ja die Zinsen senken um die Inflation im Zaun zu halten 🤡

    Die planwirtschaftlich organisierte EZB sorgt bei mir jetzt schon für sinkende Inflationserwartungen 🤭

  2. Geschätzte Jahresinflation Mai 24:

    Spanien 3,8
    Österreich 3,3
    Deutschland 2,8
    Italien 0,8

    Quelle:
    https://ec.europa.eu/eurostat/de/web/products-euro-indicators/w/2-31052024-ap

  3. es ist ein skandal in diese situation zinsen zu senken. zweitrundeneffekte beginnen ihre wirksamkeit zu entfalten (löhne, kapazitätsanpassungen, rohstoffverfügbarkeit, etc.) und die mindestens so gewissenlose fed macht auch einen politisch motivierten fehler nach dem anderen bei der inflationsbekämpfung, und kam durch die schuldenorie von grandpa (biden) und grandma (yellen) bei weitem nicht mal so weit wie die ezb bei der inflationsdämpfung. die wissen nicht mal ob sie nochmal anheben müssen, geschweige denn wann sie senken werden. zudem kommt, dass auch japan nun wohl nicht um zinsen herumkommt.

    das fiasko nimmt seinen lauf indem die (westlichen) währungsräume in einem nicht mehr konzertierbaren zusammenspiel spreads ausgesetzt werden für die sie seit langem nicht mehr gemacht sind. wir leben in wahrlich spannenden zeiten. heftige stagflationen werden die folge sein.

  4. In Spanien ist im Moment die Inflationsrate etwas höher.
    Aber dafür haben Rentner ab Januar 24 8,5% Rentenerhöhung erhalten, müssen aber davon keine Sozialabgaben zahlen.
    Der Arbeitnehmeranteil für die Krankenversicherung und die Rentenversicherung beträgt *zusammen* auch nur 6,45%.

    …Insgesamt soll die Wirtschaftstätigkeit in diesem Jahr in Spanien um 2,1 % wachsen, wobei die Inlandsnachfrage der wichtigste Wachstumstreiber sein dürfte…

    Schau dir „ARBEITNEHMER: MEHR als 1.000 pro MONAT WEG!“ auf YouTube an

    https://youtu.be/mlfSHx5R8gU?si=oyRQ1eozc5AUj8Kk

    Viele Grüße aus Andalusien
    Helmut

    1. @Helmut
      „In Spanien ist im Moment die Inflationsrate etwas höher.“
      Ist das berechnet nach der offiziellen Formel oder deiner ganz speziellen Form der Relativitätstheorie?
      Die würde schließlich sogar mehrere 100 Prozent Teuerungsrate bei eigentlicher Stagnation oder sogar sinkenden Preisen erlauben.

      Soweit ich es verstanden habe, beträgt demnach die Inflationsrate in Spanien gegenüber Deutschland 35,7% und gegenüber Italien 375% (0.8 + 375% ergibt 3.8).
      Sie ist also „etwas“ höher.

      Du musst mir übrigens nicht die Zinsrechnung aus der 4. Klasse „Hilfsschule“ erklären, dafür habe ich einen Taschenrechner. Der kann sogar den Zinseszins.
      Vielmehr interessiert mich deine beschleunigte Inflationsberechnung à la Chef nach Art des andalusischen Hauses. Bei diesem ganz speziellen Verfahren weiß noch nicht einmal mein wissenschaftlicher Taschenrechner, von welchem Basiswert er ausgehen soll.

      Gut, dass es dafür wenigstens Renten und Sozialabgaben gibt, die alles im argumentativen Notfall wieder relativieren.
      Denn umgerechnet in BIP pro Kopf, absolut und kaufkraftbereinigt, wissen wir inzwischen alle, dass Spanien dem tief im Dreck steckenden deutschen Karren kurz vor der Wand, hinter der ein tiefes Tal liegt, längst auf den Fersen ist.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt_pro_Kopf#Sch%C3%A4tzungen_des_IWF_f%C3%BCr_2022_(Stand_Oktober_2023)

      Oder ist Spanien nur ein Rentnerparadies und die Hölle für junge Generationen?
      https://de.statista.com/statistik/daten/studie/74795/umfrage/jugendarbeitslosigkeit-in-europa/#:~:text=Jugendarbeitslosenquoten%20in%20den%20EU%2DLändern%20im%20März%202024&text=Die%20Jugendarbeitslosigkeit%20in%20der%20Eurozone,Union%20(EU%2D27).

  5. Schau dir „Markus Krall | BERLIN KAPITULIERT VOR DER INFLATION“ auf YouTube an

    https://youtu.be/wYJNMrmfY5Y?si=nrqy8cSSLQTdNDCu

    1. @Helmut
      jaja, Krall, der Untergangsprophet. Der muss halt Panik schüren, damit er seine Prepper-Produkte an den Mann bringen kann…Cui bono, wie unsere Verschwörungsgläubigen fragen würden? seinem Geldbeutel.

      1. Hallo Horst Schlemmer, welche Prepper-Produkte verkauft denn Dr. Krall?

        1. @ Helmut,
          alles, was das Prepper-Herz begehrt und dazu noch „wertvolle“ Tipps, wie man auswandert, natürlich inklusive, dass man von ihm Gold erwerben soll.
          Er hat ja unter anderem bei ihnen gelernt, wie man auswanderungswillige das Geld aus den Taschen zieht.

          1. Mein Gott Horst Schlemmer, ist was schiefgelaufen bei Ihnen.
            So viel dummes Zeug kann man doch als Gesunder nicht erzählen.

          2. @Helmut
            Wer im Glashaus sitzt…
            Darf ich kurz mal an Ihre erstaunliche Rechenkuenste erinnern?
            Oder Ihre Bemerkung zu den Windkraftanlagen heute? Zeigt doch, dass Sie mal wieder keine Ahnung haben und nicht in der Lage sind, eine einfache Google-Suche durchzufuehren, die Dokumente zu lesen UND zu verstehen. A

            Naja, bei der Verbitterung, die Sie jeden Tag an den Tag legen, scheine ich ja in’s Schwarze getroffen zu haben….
            Oder

    2. Hallo @Helmut

      Wird das jetzt zum neuen Hobby, dass Sie Ihre täglichen Newsfeeds aus irgendwelchen Messengerkanälen oder Plattformen hier auf FMW verbreiten?

      1. Ich finde die Erklärungen von Dr. Krall interessant.
        Zumindestens interessanter, als was Sie hier schreiben.

          1. Hallo Helma-Weidel-Fan,

            es bleibt ja auch nur noch, die Wahrheit zu unterdrücken, bis hin zu Strafen darauf, wenn die Wahrheit verbreitet wird.
            Egal ob Corona, die Wirtschaftspolitik der grünen Sekte, Ausländer-Kriminalität, Ukraine- Krieg usw., usw.
            Ein Volksempfänger mit nur einem Empfangskanal wäre da sicherlich die Lösung.
            Aber das ist ja noch lange nicht das Ende.
            Der Faschismus nimmt zwar in Deutschland Fahrt auf. Noch funktioniert die Justiz, aber in den Amtsgerichten rutschen auch schon die Sekten- Richter nach. Mal sehen wie schnell es mit dem Rechtsstaat Deutschland vor die Wand geht, wenn auch bei den obersten Gerichten die Richter ein grünes Parteibuch haben.
            Die Justiz passt sich immer den politischen Gegebenheiten an.
            In einer Bananenrepubliken kann es niemals Rechtsstaatlichkeit geben.
            Und in einem Rechtsstaat niemals Gerichte wie den Volksgerichtshof.
            Aber wie gesagt: Noch funktionieren die Gerichte.
            Mal sehen wo es hingeht.
            Was mit Mut macht, sind die gut informierten jungen Menschen.
            Sonst hilft nur noch: Möglichst weit weg sein.

            Viele Grüße aus Andalusien Helmut

  6. Jahresinflation Mai 24:
    Spanien 3,8%
    Italien 0,8%
    Ziemlich krasser Unterschied. Da lebe ich dann doch lieber in Italien☺️.

    1. Spanien schreitet mit so einer wahnsinnigen Inflation dem Untergang mit riesigen Schritten entgegen. Das ist wie Kino!

  7. Ja, so langsam robbt sich die Inflation wieder in Richtung 3%.
    Wieder 8,33% dabei.
    Viele Grüße aus Andalusien Helmut

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage

Exit mobile version
Place this code at the end of your tag:
Capital.com CFD Handels App
Kostenfrei
Jetzt handeln Jetzt handeln

75,0% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.