Finanznews

Inflation, Notenbanken – und FOMO! Marktgeflüster (Video)

Nach Jerome Powell hat nun auch Christine Lagarde faktisch eingestanden, dass die Notenbanken die Inflation unterschätzt haben – nun soll im nächsten Jahr die Inflation wieder sinken. Aber selbst wenn die Teuerungsraten abflauen würden: für die Konsumenten sind die Preisse massiv gestiegen (vor allem die Energiepreise) – also werden sie höhere Löhne fordern müssen und damit wiederum die Inflation weiter nach oben treiben (zumal die Verhandlungsposition der Arbeinehmer sich konstant verbessern wird aufgrund der Demografie). An den Aktienmärkte aber herscht weiter Gier und FOMO- und das trotzdem die Notenbanken weltweit die Geldpolitik straffen – die Anleihemärkte geben eine andere Botschaft: die Zeit der Party wegen billigem Geld geht zu Ende..

Hinweis aus Video:Inflation im November bei 5 Prozent? „Risiken nicht länger klein reden



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Die Sachsen sprechen nicht deutsch Hr. Fugmann?Habe das Gefühl, die Sachsen sind die Einzigsten die hier noch sprechen.Alles Gute!

    1. Klingt spannend, was genau haben uns die Nord-Böhmen und Südwest-Polen zu sagen?
      Außer Gelaber, Gejammer und PROTEST GEGEN ALLES natürlich, das kenn wir zur Genüge.
      Habe das Gefühl, die Sachsen sind die Einzigsten, die richtig nerven.
      Alles Gute!

  2. Lieber Herr Fugmann,

    ich danke Ihnen für Ihre Beiträge. Was ich einfach seit langem aber nicht ganz verstehe: müsssen die Zentralbanken nicht eine, im schlimmsten Fall Hyperinflation zulassen, weil die weltweiten Schulden den Kollaps der Währungen also eine Währungsreform zwangsläufig erbringen bzw. die Zinsen wie Kanada, Brasilien, England erhöhen, um sich der Schulden zu entledigen Vielleicht missverstehe ich auch die Zusammenhänge in einer solchen Situation. Ich würde mich freuen,wenn Sie mir, geehrter Herr Fugmann, eine klarere „Sicht“ vermitteln könnten. Danke!

    1. @Michael Friedrich, eine Hyperinflation ist für eine Notenbank ein Horror-Szenario, weil es bedeuet: man hat die Kontrolle verloren. Eine moderate Inflation ist dagegen gewünscht, weil damit die Schulden leicht weginflationiert werden. Das System funktioniert, solange alle dran glauben, dass die immer weiter in die Zukunft verschobenen Zahlungsversprechen auch erfüllt werden. Im Ernstfaall versuchen die Notenbanken alle Schulden aufzukaufen, um dann eine Bilanzreduzierung zu machen – ich glaube jedoch nicht, dass sie damit durchkommen..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage