Finanznews

Inflation: Über Katzen und die Börse! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte steigen weiter – heute erreicht der Dow Jones erstmals die Marke von 36.000 Punkten – während die Anleihemärkte klare Warnsignale geben. Wer hat Recht? Die Aktienmärkte glauben, die Inflation sei vorübergehend, ebenso der Marterialmangel und die Lieferengpässe. Die Anleihemärkte glauben das nicht – und preisen bereits Zinsanhebungen durch die Fed wegen anhaltend hoher Inflation ein. Vielleicht könnte man es so sagen: die Aktienmärkte sind wie Katzen – die fressen immer weiter, solange im Napf Futter ist. Die Anleihemärkte aber versuchen, hinter die Kurve zu blicken. Welcher Markt die Dinge richtihger einschätzt, dürfte schon in dieser Woche klarer werden mit der Fed-Sitzung und den Sitzungen der Bank of England sowie der australischen Notenbank!

Hinweise aus Video:

1. „Xi Jinping und der Machtkampf in China – „neofaschistisch“?

2. „S&P 500 und Aktienmärkte: Goldener Oktober – geht es so weiter?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

8 Kommentare

  1. Fugis zweit Beste Freundin Cathie-
    Tesla 1200
    R2000 – ATH
    Bitcoin ATH
    Fugi du solltest sie heiraten. Ich zahle die Ringe
    lol

  2. Haha, der war köstlich. Die Anleihemärkte haben den besseren Riecher als die Aktienmärkte. Nach all dem Quantitative Easing, bei dem die Bilanz der Notenbanken immer mehr anschwillt. Deshalb hat Griechenland auch niedrigere Zinsen als die USA. Erst hieß es, die Anleihemärkte seien total manipuliert, der Zins tot. Vergessen Sie es, Herr Fugmann. Es zählt bei Ihnen jedes Argument, dass die Aktien fallen müssen. Wenn Sie jetzt noch einmal sagen, dass Sie ein Aktienbulle sind?!

  3. Unsere Katze macht das nicht, fressen solange noch Futter im Fressnapf ist.
    Dachte Hunde machen das.

  4. Das beschriebene Fressverhalten trifft wohl eher auf Hunde zu. Die meisten Katzen verhalten sich nicht so. Also erst informieren , dann reden.

    1. @TBroker, ich weiß wovon ich rede, ich hatte drei Katzen bisher in menem Leben!

      1. Aha. Meine war nicht so. Tierärzte vertreten meist auch eine andere Meinung.

        1. Kommt vielleicht auf das Futter an. ;-)

      2. Hi Markus,

        da muss ich dir leider ebenfalls definitiv widersprechen! Ich hatte und habe Zeit meines Lebens Katzen, insgesamt 7 an der Zahl. Katzen fressen nur soviel und so lange, bis sie satt sind. Also hattest du entweder mehrere Katzen gleichzeitig, die den Napf leer geputzt haben, oder du hast ihnen pro Mahlzeit nicht allzu viel gegönnt 🙀😿
        Oder du hast nur morgens den Napf gefüllt und abends festgestellt, dass er leer ist. Katzen fressen üblicherweise 3- bis 4-mal pro Tag, es sei denn, sie sind Freigänger und holen sich das eine oder andere Häppchen auch mal draußen. Dann reduziert sich allerdings der Futterbedarf zuhause entsprechend.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage