Finanznews

Inflation und Zinsen: Chance vor der Fed-Entscheidung! Marktgeflüster (Video)

Die Sorge der Zentralbanken vor ausufernder Inflation ist weiter für die Märkte das dominante Motiv am Tag vor der Fed-Entscheidung: die extrem hohen deutschen Erzeugerpreise und die Anhebung der Zinsen um 100 Basispunkte durch Schwedens Notenbank ließ heute die Rendite deutlich steigen. Aber die sich abkühelnde Weltwirtschaft dürfte die Nachfrage dämpfen und damit auch die Inflation mindern – zunächst in den USA (Europa dürfte wohl noch länger unter einer hohen Inflation leiden aufgrund der Energiekrise). Die Fed dürfte, so die derzeitige Erwartung der Märkte, die Zinsen morgen und dann noch einmal im November um jeweils 0,75% anheben. Die Rezession steht schon vor der Tür – perspektivisch dürften daher die Renditen wieder fallen..

Hinweise aus Video:

1. Russland wird Asien wohl mit Treibstoff überschwemmen

2. Fed: Zins-Entscheidung: Folgt der dritte Schock in Serie?

3. Militärexperte: „Russland wird Initiative nicht mehr zurückgewinnen“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Soll Apple mal erhöhen. Dann können sich die Leute das nicht mehr leisten, Apple kürzt Jobs und die Rezession verschärft sich. Zu Kurz gedacht Freunde.

  2. Militärexperten? Gibt es sowas überhaupt? Erst ja ja Russland gewinnt in 5 Tagen. Jetzt: Den Russen gehen die Panzer aus. Ach ja und Winterkleidung haben sie auch nicht. Stoltenberg sagt aber noch Ende August: Russland stationiert Hypetschallraketen in der Arktis man müsse reagieren. Dachte laut britischem Geheimdienst gehen die schon seit 2Monaten aus?

    Russland wird sehr gern unterschätzt und dann schaut man wieder blöd aus der Wäsche.

    Letztens ging die Munition auch aus (müssten schon in Nordkorea kaufen). Glauben wir das wirklich? Russland hält Manöver ab und verballert Munition während angeblich den Truppen an der Front die Munition ausgeht? Ukrainische Soldaten schreiben wohl auf social Media: für 2 Granaten der Ukrainer auf Russen kommen 20 zurück.

    Sollen doch einfach sagen, wir wissen nix oder brauchts schon Durchhalteparolen? Der Krieg ist doch schlimm genug. Ich hoffe er endet bald, aber die Chance ist wohl eher gering und was ich nicht glaube ist, dass es an russischem Materialmangel liegen wird. Aber nur meine bescheidene Meinung.

    Wie heißt es noch?
    Ein verwundeter Bär ist am gefährlichsten?

  3. Hobby Militärexperte

    Wenn den Russen die Panzer ausgehen würden vor den Ukrainern, wäre dies der beste Beweis für den Stellvertreterkrieg, also Russland gegen die NATO und den Westen.Wenn Russland in die Enge getrieben würde, wird’s für alle gefährlich, dann könnte die DICKE BERTA zum Einsatz kommen oder irgendwas Schreckliches.Die sogenannten Militärexperten sind etwa ähnliche Theoretiker wie die MMT Geldexperten , die das angerichtete Desaster des Gelddruckens nicht voraussahen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage