Konjunkturdaten

Inflation: US-Verbraucherpreise (PCE) wie erwartet – wie Chinas BIP-Zahlen..

Das erinnert ein bißchen an Chinas BIP-Zahlen, die sich auch immer exakt so entwickeln wie vorher geplant..

Inflation US-Verbraucherpreise

Frische Daten zur Inflation in den USA: Die US-Verbraucherpreise (PCE, Personal Consumption Expenditure; April, Kernrate) sind zum Vormonat mit +0,3% ausgefallen wie erwartet (Prognose war +0,3%; Vormonat war +0,3%). Zum Vorjahresmonat stiegen die Preise mit +4,9% ebenfalls wie erwartet (Prognose war +4,9%; Vormonat war +5,2%).

Wieder einmal genau die Prognosen bei den PCE-Daten getroffen! Das erinnert ein bißchen an Chinas BIP-Zahlen, die sich auch immer exakt so entwickeln wie vorher geplant..

Für die Märkte ist das ok: hätte schlimmer kommen können, denkt man sich..

Der PCE Deflator steigt um +0,2% zum Vormonat (Vormonat war +0,9%) und um +6,3% zum Vorjahresmonat (Vormonat war +6,6%).

Die persönlichen Einkommen liegen bei +0,4% (Prognose war +0,5%). Die persönlichen Ausgaben liegen bei +0,9% (Prognose war +0,7%) – damit sinkt die Sparquote der Amerikaner weiter und liegt nun unter dem Vor-Corona-Niveau!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Für den stark investierten Permabullen Markus Koch kühlt die Inflation ohnehin schon ab… (siehe heutiges Video).
    Und die Gewerkschaften halten bei Lohnforderungen die Füße still.
    Lieber nehmen die Arbeiter noch zwei, drei andere Jobs auf – sie haben ja eh zu viel freie Zeit und kein Geld für Freizeitspaß.
    Auf die Straße traut man sich (wie früher) heutzutage eher nicht. Mimimi…mimi…mimi.
    (Die wenigen die es tun werden sofort vom Mainstream beschimpft: „ihr heizt die Inflation an – lasst das!“)
    Fazit: Das Planspiel „Alltime High Forever“ läuft prächtigst!
    Nächstens wird eine Studie veröffentlicht werden:
    Bei 8% Inflation müssen auch die Aktien um 8% pro Jahr teurer werden – logo.
    Oja! Also kaufen, bevor der Nachbar es tut!
    Und die Vorfreude auf das nächste Quartal ist grenzenlos:
    Apple, Tesla und Alphabet haben neue Kundenkreise in den der Milchstraße benachbarten Zwerggalaxien entdeckt.
    Wir erwarten wieder wundersame Märchengewinne bald – die niemand jemals hinterfragt!
    Und selbst Fugmann rutscht bei seinen Videos unruhig hin und her und fragt: Ist das schon der Boden? Wann zuckt die FED zurück?

    Und ja, hier am Himmel ziehen Motorflieger Transparente hinter sich her!
    Darauf zu lesen: BTFD.
    Buy The Fucking Dip.

    Denn darin irrte Kostolany:
    Die Börse ist nämlich doch die Einbahnstraße nach oben…
    Im Zweifelsfall helfen konstruierte Para-Realitäten nach!
    Sinnbefreite Daten, Studien, Gewinnmeldungen, die Milliarden wert sind…

    1. Prof. Dr. Honigtau

      „Mimimi…mimi…mimi.“
      Die Kommentare haben inzwischen ein erstaunliches inhaltliches und sprachliches Niveau erreicht; fast akademisch.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage