Allgemein

Inflation: Was Sie über die Geldentwertung wissen sollten!

Inflation ist laut Wikipedia die „allgemeine und anhaltende Erhöhung des Preisniveaus von Gütern und Dienstleistungen (Teuerung), gleichbedeutend mit einer Minderung der Kaufkraft des Geldes“.

Nun sind Dienstleistungen nur teilweise im Preis gestiegen – anders als bestimmte Güter, zum Beispiel Immobilien (deren Preise vor allem in den Großstädten rasant gestiegen sind in den letzten Jahren). Wir hatten gestern ein Video von Professor Rieck zur Darstellung gebracht, der zeigte, dass nicht die Geldmenge an sich entscheidend ist für die Inflation, sondern die Qualität der Bilanz der jeweiligen Notenbank. Ist die Qualität so schlecht, dass die finanzielle Stärke der Notenbank nicht mehr ausreicht, um Wechselkurse zu verteidigen, entsteht Hyperinflation. Inflation gerät also dann ausser Kontrolle, wenn die Notenbank finanziell verwundbar ist , weil ihre Bilanzqualität extrem schlecht ist (also nicht mehr mit echten „Werten“ hinterlegt ist, sondern vorwiegend aus vor allem ausgefallenen und unwiderbringlichen Forderungen besteht – siehe derzeit Argentinien). Durch die Coronakrise aber verschlechter sich die Bilanzqualität auch der großen Notenbanken – etwa bei der US-Notenbank Fed, die nun Junk-Bonds (also hochriskante weil ausfallgefährdete Unternehmensanleihen) kauft.

Derzeit ist bekanntlich im Gefolge der Coronakrise die Geldmenge massiv gestiegen (und das praktisch weltweit, besonders stark in den USA) – und dennoch bleibt die offizielle Inflationsrate sehr niedrig. Warum? Schlichtweg weil aufgrund der Coronakrise die Investitionsgüter-Nachfrage nicht steigt. Inflation emtsteht erst dann, wenn also diese Nachfrage ansteigt. Eine steigende Geldmenge trifft dann auf steigende Güter-Nachfrage, wodurch der Preis für Güter steigt.

Wenn Sie verstehen wollen, ab wann es sichere Anzeichen für Inflation gibt und Sie daher handeln sollten, dann ist folgendes Interview von Professor Rieck mit Ingo Sauer (der über Hyperinflationen dissertiert hat) wegweisend:

Wenn Inflation aus dem Ruder läuft wie in Deutschland



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Na, dann kommt die Inflation in den USA erst , wenn die FED alle Aktien von Zombieunternehmen
    aufgekauft hat. Dann ist die Bilanz der FED mal so richtig schlecht…..

    Das Experiment geht weiter!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage