Folgen Sie uns

Indizes

Inside Riße (VIDEO): Cool bleiben ist angesagt…

Janet Yellen hat angedeutet, dass die Zinsen eher später erhöht werden. An der Börse folgen Verkäufe den Verkäufen. Wir haben ein weiteres Abwärts-Gap gesetzt. Ein Anziehungspunkt bei 8.950 im Dax…

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von Stefan Riße

Janet Yellen hat angedeutet, dass die Zinsen eher später erhöht werden. An der Börse folgen Verkäufe den Verkäufen. Wir haben ein weiteres Abwärts-Gap gesetzt. Ein Anziehungspunkt bei 8.950 im Dax besteht noch. Morgen haben wir den großen Verfall. Vor dem Brexit scheint die Flucht weg vom Risiko stattzufinden. Mehr im Video…

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    Thomas

    16. Juni 2016 11:01 at 11:01

    Keine Videos ohne Inhalt?!
    Und was war das jetzt?
    „Klar, es geht jetzt noch mal runter, aber es geht auch wieder rauf und irgendwann wird man froh sein, wenn man auf mich gehört hat.“
    So oder so ähnlich. Für mich ist das auch inhaltlos.

  2. Avatar

    Kalle

    16. Juni 2016 11:27 at 11:27

    Kaufen wenn die Kanonen donnern, erinnert Ihr Euch.
    Gute Trades wünsche Ich Euch.

  3. Avatar

    Lossless

    16. Juni 2016 11:51 at 11:51

    „Ich würde Ihnen kein Video zuspielen wo kein Inhalt drin ist…“? Dieses Video ist ohne Inhalt Herr Riße. Ich hoffe sehr, dass die Neulinge am Markt sich nicht nach Ihnen orientieren uns sich einen genauen Überblick verschaffen. Was Sie hier tun ist schon sehr grenzwertig… Aber ich denke Sie sind schon so abgebrüht und es wird Sie nicht interessieren. FM sollte mal darüber nachdenken, ob Sie Herr Riße, sich vielleicht nicht doch etwas zu unprofessionell hier verhalten. Gute Investoren und Trader können Ihre Ausführungen nicht mehr hören und bedauern die Leute die diese dann auch noch ernst nehmen. Verantwortungsgefühl… Dieses Gefühl geht beim Menschen als intellektuellem und analytischem Wesen zur bewussten Wahrnehmung, dem Verantwortungsbewusstsein über. Ihr Verantwortungsgefühl scheint irgendwo zu sein aber leider nicht hier und hören kann ich es bei Ihren Ausführungen leider ebenso wenig.

  4. Avatar

    Schleswig-Holsteiner

    16. Juni 2016 13:08 at 13:08

    Die Märkte laufen nach unten, die Nerven liegen blank und es braucht einen Sündenbock.
    Losless,
    Sie glauben an Propheten oder brauchen jemanden, der ihnen die Entscheidung bzw. die Verantwortung für die Folgen eigenen handelns abnimmt ?
    Offensichtlich, anders kann ich mir diesen (und andere) Kommentar(e) nicht erklären.
    Sie haben schlicht keine Ahnung von der Börse und noch weniger vom Umgang mit Analysten.

    • Avatar

      Thomas

      16. Juni 2016 13:24 at 13:24

      Falls auch ich gemeint sein sollte, kann ich sie beruhigen, dass ich sehr wohl weiß, was ich tue und nicht auf einen Herrn Riße höre.
      Ich finde manchmal recht amüsant, meistens aber eher erschreckend, denn ich bin mir sicher, dass es genügend gibt, die den Worten folgen.

  5. Avatar

    Lossless

    16. Juni 2016 13:24 at 13:24

    Ich bin Short seit 10400 im Gegensatz zu manch Analyst der hier Long sagt und dies jeden Tag. Wer hat nun keine Ahnung… „Es liegen die Nerven blank“? Bei mir nicht nur wenn ich so manch Ausführung von so manchen Analysten höre wird mir BANG. Einen Fehler einzugestehen Herr Riße zeigt wahre Größe!

    „Sie glauben an Propheten oder brauchen jemanden, der ihnen die Entscheidung bzw. die Verantwortung für die Folgen eigenen handelns abnimmt ?“ Viel Spass bei der Suche mein lieber Schleswig-Holsteiner!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Europa, USA und der Dollar! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Heute haben die Aktienmärke keine klare Richtung – aber es gibt einige bemerkenswerte Entwicklungen in Europa (EZB und Großbritannien) und in den USA. Und es gibt den Dollar, der heute erneut stärker wird – geht die Dollar-Stärke weiter, dann wird das für die Aktienmärkte zur Belastung werden. In den USA wiederum wird nicht nur ein neuer Stimulus vor der Wahl unwahrscheinlicher, sondern es droht Anfang Oktober sogar wieder ein government shutdown. Und: es wird immer wahrscheinlicher, dass wir erst lange nach dem Wahltag in den USA wissen, wer US-Präsident ist. Damit bleibt die Unsicherheit für die Aktienmärkte bestehen, stärkere Erholungen dürften daher eher Verkaugsgelegenheiten darstellen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Markus Koch im Interview mit Dr. Jens Ehrhardt – Markt war überkauft

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch spricht im folgenden aktuellen Interview mit Dr. Jens Ehrhardt über die aktuelle Börsenlage. Dr. Ehrhardt ist der Meinung, dass die Börse zuletzt überkauft war, und dass die Kurse deswegen gerade zurückkommen. Das Thema Optionen spielt dabei eine wichtige Rolle. Angesprochen werden im Interview technische wie auch fundamentale Faktoren.

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born: Nasdaq mit aktueller Lage und Szenarien

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Im folgenden Video bespreche ich die aktuelle Lage im Nasdaq sowie mögliche Szenarien für Trader. Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen