Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden f√ľr das DAX-Signal

Indizes

Inside Riße (VIDEO): Der Dax hat sich noch nicht entschieden РFundamentaldaten und Markttechnik

Seit der Frankreich-Wahl sind wir in einer Seitw√§rtsphase. Vieles spricht f√ľr eine gr√∂√üere Korrektur im Dax. Aber mein Gef√ľhl sagt mir, dass noch viele Investoren an der Seitenlinie stehen, die wegen der…

Veröffentlicht

am

Von Stefan Riße

Ich sagte es schon mehrmals. Die Entwicklung der letzten Monate war keine Trump-Rally. Wie jetzt reagieren bei dem, was Trump gerade so alles veranstaltet? Seit der Frankreich-Wahl sind wir in einer Seitw√§rtsphase. Vieles spricht f√ľr eine gr√∂√üere Korrektur im Dax. Aber mein Gef√ľhl sagt mir, dass noch viele Investoren an der Seitenlinie stehen, die wegen der Frankreich-Wahl drau√üen geblieben waren. Zur Technik im Dax und den Fundamentaldaten in den USA und Europa mehr im Video…

16 Kommentare

16 Comments

  1. Pingback: Inside Ri√üe (VIDEO): Der Dax hat sich noch nicht entschieden ‚Äď Fundamentaldaten und Markttechnik | Ri√ües Blog

  2. Buelty

    17. Mai 2017 14:23 at 14:23

    Man k√∂nnte meinen das im Falle eines Amtsenthebungsverfahren die Indizes das Scheiterns von Trump wieder feiern w√ľrde… Bis dahin sollte man sich langsam ein Short nehmen ūüôā

    • berti001

      17. Mai 2017 14:46 at 14:46

      das hab ich eben auch schon gedacht ūüôā

    • Michael

      17. Mai 2017 23:40 at 23:40

      An alle Permabullen: Nicht vergessen, Eure Stopp Losses der bestehenden Long-Positionen zu korrigieren oder zu l√∂schen. Nicht, dass es pl√∂tzlich nichts mehr zu Feiern gibt ūüôā

  3. nords√ľd

    17. Mai 2017 23:09 at 23:09

    Wie wirkt ein starker Euro auf den Dax?
    Autoverk√§ufe sehe ich f√ľr 2017 in US auch nicht stark, es g√§be schon Gr√ľnde f√ľr eine Korrektur.
    Mal sehen.

  4. Walter Schmid

    17. Mai 2017 23:31 at 23:31

    G√§hn! Immer die gleiche Leier. √Ėde, √∂de, √∂de!
    Keine Trump-Rally? Nein, nat√ľrlich nicht. Die Amerikaner hatten am 07.11.2016 ‚Äď just zur Wahl von Donald Trump ‚Äď auf einmal und ganz pl√∂tzlich erkannt, dass Aktien in diesem Zinsumfeld alternativlos sind. Mensch Ri√üe, merkst du nicht, was du da f√ľr einen Unsinn redest? Das Umfeld besteht schon seit Jahren!
    Und dann: Es k√∂nnte eine Korrektur geben, aber die Kurse k√∂nnten auch weiter steigen. Super Statement und extrem hilfreich f√ľr B√∂rsenneulinge. Ri√üe h√§lt sich alles offen und sagt sp√§ter: Hab ich doch gesagt.
    Ach, und sieh mal einer an, auf einmal sollten wir uns von der Dollar-Euro-Parit√§t verabschieden? Wer hatte die denn j√ľngst immer wieder prognostiziert? Stefan Ri√üe! Peinlicher geht es denn nun wirklich nicht mehr!
    Hilfe, wer lässt diesen Mann denn immer wieder auf die die Menschheit los?
    Wann endlich wird Riße hier ausgetauscht gegen einen Bullen, der wirklich etwas auf der Pfanne hat wie Markus Fugmann als Bär???

    • ET

      18. Mai 2017 17:23 at 17:23

      Inhaltlich kann ich Ihre Ausf√ľhrungen tw. nachvollziehen. Dennoch sollten Sie im Stil nicht so despektierlich sein, …. oder hat H. Ri√üe Sie auch schon so behandelt?

      • Walter Schmid

        20. Mai 2017 00:29 at 00:29

        Nein, hat er nicht, das w√ľrde aber wohl auch eher l√§cherlich wirken, weil ihm sowohl die Argumente als auch das Profil fehlen. Sein Stil ist ebenfalls nicht selten despektierlich, so dass er diese Sprache gut versteht. F√ľr mich ist er ein Schaumschl√§ger. Als ich ihn das erste Mal pers√∂nlich kennen lernte, war ich entt√§uscht. Ein M√§nnlein, verklemmt und unsicher wirkend, eher verzweifelnd versuchend, Eindruck zu machen. So jedenfalls hatte ich es empfunden. Vermutlich habe ich aber auch einfach zu viele Menschen kennengelernt, die glaubhaft nichts Gutes √ľber ihn berichteten und er ja nachweislich mit seinen Prognosen auch einfach zu h√§ufig daneben lag. Ri√üe ist nach meiner langj√§hrigen Erfahrung als B√∂rsenexperte untauglich, schm√§lert die Qualit√§t dieser Seite und sollte deshalb ausgetauscht werden.

        • Buelty

          22. Mai 2017 13:27 at 13:27

          Wahnsinn, wir haben einen neuen Propheten!
          Herr Schmid, was ist den Ihre bescheidene Meinung zu den Märkten? Können Sie auch liefern oder nur anfechten?

    • Schleswig-Holsteiner

      18. Mai 2017 22:03 at 22:03

      Herr Schmid, Sie sollten f√ľr Rat und Hilfe lieber ihren Arzt konsultieren.

      • Bodo Schranke

        19. Mai 2017 21:50 at 21:50

        @ Schleswig-Holsteiner

        Wer keine echten Argumente gegen√ľber berechtigter Kritik hat, der kommt mit diesem unsachlichen Arzt-Quatsch. Wie w√§re es mal mit einer inhaltlichen Auseinandersetzung?

  5. Lars

    18. Mai 2017 01:16 at 01:16

    Warum sind Aktien alternativlos, wo soll man sich denn sonst engagieren?
    Wie wäre es am Forexmarkt, dort bin ich seit Jahren höchst erfolgreich aktiv.
    Darf Draghi seinen Blödsinn zum Besten geben, setze auf fallenden EUR, darf Yellen ihren Blödsinn zum Besten geben, setze auf steigenden USD, schließe täglich deine Trades mit 50 bis 100 Pips Gewinn und warte auf den nächsten Morgen.
    Und freue dich auf die NFP-M√§rchen jeden ersten Freitag im Monat, da kann der USD nur steigen ūüėČ

    • Mike

      18. Mai 2017 08:00 at 08:00

      „schlie√üe t√§glich deine Trades mit 50 bis 100 Pips Gewinn und warte auf den n√§chsten Morgen.“

      Facepalm

      • Michael

        19. Mai 2017 22:24 at 22:24

        @Mike, Geht es auch in allgemein verst√§ndlicher Sprache? Was wollen Sie der Gemeinschaft mit „Facepalm“ genau mitteilen?

      • Michael

        19. Mai 2017 22:28 at 22:28

        Sie huldigen der deutschen und verständlichen Sprache und sind offensichtlich ein großer Fan von nachvollziehbaren Argumenten.

  6. Bodo Schranke

    18. Mai 2017 22:37 at 22:37

    „……. ich k√∂nnte mir beides vortellen.“ Mit diesem Halbsatz war mal wieder alles gesagt. Der ganze Beitrag ein echter Ri√üe. Wir h√§tten auch √ľber das Wetter vor 3 Jahren auf Vanuatu sprechen k√∂nnen.
    Nur Gelaber; erinnernd an die „B√∂rsenprofis“ von N-TV.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Devisen

R√ľdiger Born: Gold und Euro mit Chancen, direkt am Chart erkl√§rt

Veröffentlicht

am

Der S&P 500 ist unser heutiger „Trade des Tages“. Gold m√∂chte ich direkt am Chart ansprechen. Der Long-Trend k√∂nnte nach einer wackligen Korrekturphase fortgesetzt werden. Im Euro hatten wir einen wundersch√∂nen Anstieg. Jetzt k√∂nnte eine sch√∂ne Short-Situation anstehen. Auch diese Chance will ich direkt am Chart besprechen.

weiterlesen

Indizes

Chris Zwermann: Beruhigung – oder Aufruhr 3.0? Die Risiken gehen von China aus!

Es geht turbulent zu an den Aktienmärkten weltweit! Da ist zum Beispiel China..

Veröffentlicht

am

Es geht turbulent zu an den Aktienm√§rkten weltweit! Da ist zum Beispiel China: heute fiel der Shanghai Composite um weitere -3% und handelt nun auf dem tiefsten Stand seit November 2014. Mit dem Unternehmen Zhonghong Holdings wurde erstmals ein Aktie angesichts des dramatischen Kursverfalls von der B√∂rse genommen (delisted): es handelt sich um einen Immobilienentwickler (was einiges √ľber die Lage an Chinas Immobilienm√§rkten verr√§t!).

Wie ist jetzt die Lage bei den US-Indizes, die eine scharfe Korrektur absolvierten, aber nach wie vor nicht so weit weg von ihren Allzeithochs handeln? Und was macht vor allem der Dax, der aus einer Diamanten-Formation nach unten ausgebrochen ist? Kompetente Antworten gibt Chris Zwermann:


Foto: Deutsche Börse AG

weiterlesen

Indizes

5 Crash-Thesen – und was von ihnen zu halten ist!

Immer wieder gibt es Crash-Vorhersagen – und von den 5000 vorhergesagten Crashs sind ja auch mindestens drei eingetroffen..

Veröffentlicht

am

Immer wieder gibt es Crash-Vorhersagen – und von den 5000 vorhergesagten Crashs sind ja auch mindestens drei eingetroffen..

Klar ist: die Lage ist durchaus fragil, weil die Notenbanken aus der ultralaxen Geldpolitik ausgestiegen sind (Fed) oder aussteigen werden (EZB). Und die Schulden wachsen schneller als die Wirtschaft – ewig wird das so nicht weiter gehen k√∂nnen, zumal in westlichen L√§ndern immer weniger junge Menschen immer mehr √§ltere Menschen alimentieren werden m√ľssen..

Was aber ist von den derzeit populärsten Crash-Thesen zu halten? Antworten darauf gibt auf hohem Niveau Michael Bloss:

Hinweis: Vor einem Monat hatten wir unter dem Titel „Die ‚ÄěAlles-Blase‚Äú: Kommt der Finanzcrash 2.0?“ bereits ein Interview mit Michael Bloss gezeigt – es z√§hlt zum Besten, was √ľber die Finanzm√§rkte in den letzten Jahren gesagt worden ist! Hier noch einmal f√ľr alle diejenigen, die es verpa√üt haben:


By UN Photo/Logan Abassi United Nations Development Programme ‚Äď originally posted to Flickr as Haiti Earthquake, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8985699

weiterlesen
AXITRADER

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen