Allgemein

Inside Riße (VIDEO): Die Börse nach den Terroranschlägen von Paris

Von Stefan Riße

Die Terroranschläge in Paris bewegen auch die Börse. Nach den Erfahrungen von 11. September, Madrid und London sind die wirtschaftlichen Auswirkungen eher gering. Auch eine Anmerkung zur potenziellen Jahresendrally, Dirk Müller und möglichen Kaufniveaus im Video…



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Herr Riße welche Stimmen fangen Sie ein,Sie dürfen nicht die mediale Illusion
    der früheren ntv-Kollegen als allgemeine Stimmung auffassen oder laufen Sie auch dem generellen Verdummungs- und Verblödungsjournalismus hinterher.

  2. Sie vergleichen hier doch nicht ernsthaft „das Gute hat gesiegt“ und „unsere Werte“ mit den steigenden Börsenkursen der letzen Jahre??? Das ist ebenso im Kern falsch und wie auch geschmacklos.
    Meiner Meinung nach hat diese Videoreihe auf dieser ansonsten hilfreichen Webseite nichts verloren.

  3. Ich finde die Videoreihe „Inside Riße“ gut, steht sie doch oefter im Kontrast zu den eher bärisch eingestellten anderen FMW-Beitraegen. Die Patriotenrallye heute war nicht so abwegig, wenn man sich die Historie anschaut.
    Trotzdem ein Lob an alle und bitte weiter so. Danke

  4. Herrn Riße dürfte der in Norddeutschland gängige Begriff „Schnacker“ durchaus geläufig sein. Ob man diesen eher ihm oder Dirk Müller zuordnen sollte, mag der Zuschauer dieses Videoclips gerne selbst entscheiden:

    http://www.handelsblatt.com/12579558.html

    Es geht übrigens bei Dirk Müller stets um WAHRSCHEINLICHKEITEN – nicht mehr und nicht weniger. Und in diesem Falle auch um durchaus interessante Zusammenhänge und Hintergründe von Jahresendrallyes. Aber das interessiert einen alles andere als langfristig ausgerichteten Daytrader natürlich allenfalls randlich. Abzulesen übrigens auch an der längerfristigen Performance seines Fonds… Nun, wessen Statements dürfen von daher als die zugkräftigeren Kontra-Indikatoren gelten…?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage