Finanznews

Iran schlägt zurück – wie reagiert Trump? Videoausblick

Der Iran hat heute Nacht zwei amerikanische Militärbasen der Amerikaner im Irak mit Missiles attackiert – und noch ist unklar, ob es Tote (vor allem amerikanische Tote!) gegeben hat. Donald Trump hat in einem Tweet versucht, Gelassenheit zu demonstrieren – er will eine Schadensaufnahme machen und dann eine Erklärung abgeben. Der Iran wiederum spricht von 80 Toten und droht, bei US-Schlägen gegen den Iran Dubai (Vereinigte Arabische Emirate) und Haifa (Israel) zu attackieren. Entscheidend ist nun, ob es wirklich amerikanische Tote gegeben hat – wenn ja, dürfte die Eskalation ungebremst weiter gehen. Die Aktienmärkte heute Nacht geschockt, aber dann wieder etwas erholt nach Trumps Tweet – nun begintn das Warten auf die Reaktion des US-Präsidenten..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Krieg oder Frieden?
    Long oder Short?
    Mensch oder Börse?

    Wenn die Kanonen donnern Kaufen sagen die Altmeister der Börse. Richtig, das galt bisher weil vor einem Krieg die Märkte korrigiert hatten . Das die Kanonen donnern und die Märkte nahe All Time High sind gab es noch nicht!
    Ein Korrekter vpn 10% hat mit einem Krieg nix zu tun, dient ggf. nur dazu die Dinge zu verschleiern!

  2. „amerikanische Militärbasen der Amerikaner“..herr fugmann, ihre didaktik lässt nach ;-))

    1. @Masud, aber amerikanische Militärbasen der Amerikaner sind doch unverkennbar amerikanisch – also ist mein Satz aus dem Video ungelaublich wahr :)

  3. @Masud

    Wieso „Didaktik“(Unterrichtslehre)? Meinten Sie Grammatik oder was Ähnliches?

  4. Das die USA nicht zurückschlagen kann ich mir nicht vorstellen. Erstens kennen wir den Donald nicht so, das er jetzt klein beigibt nach dem Mooto „jetzt haben die Mullahs ihre Rache gehabt und gut- vergessen wir das Ganze.“ Immerhin wurden Militärbasen der USA von einem Staat angegriffen, wann hat es das zuletzt gegeben ? Das verlangt nach einem massiven Gegenschlag.
    Trump und seine Militärs haben jetzt den perfekten Vorwand, um einen massiven Luftschlag gegen den Iran zu führen und alles zu vernichten, was irgendwie gefährlich für die USA und ihre Verbündeten werden könnte, Also alle Atomanlagen, alle Raketenbasen usw. Dazu muß kein US Soldat einen Fuß auf iranisches Terrorium setzen.Die Sache ist m.E. noch nicht zu Ende,die Märkte preisen voreilig Deeskalation ein.

  5. sollte nicht um 13 Uhr (MEZ) Aussagen von DT kommen?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage