Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden fĂĽr das DAX-Signal

Das DAX-Signal

Ist beim Dax die Freude schon vorbei?

Die Zwischenwahlen in den USA sind beendet, und das Ergebnis steht nun fest. Im Repräsentantenhaus, der zweiten Kammer des US-Kongresses, werden die Demokraten erwartungsgemäß die Mehrheit haben. Dies scheinen die asiatischen Märkte und der Dax mit Erleichterung aufgenommen zu haben. Gestern war die Unsicherheit groß und ein Auf und Ab am Markt war die Folge. Nun konnte der Dax heute freundlicher eröffnen. Doch die Freude scheint nicht lange vorzuhalten, und er drehte schon kurz nach Eröffnung wieder ins Minus. Sehen wir nun heute noch einen Spurt nach oben, oder war es das schon? Zumindest sollte die Marke von 11.500 Punkten verteidigt werden, um den Traum einer Rally zum Ende des Jahres nicht vollständig zu zerstören.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Das DAX-Signal

Stimmung beim Dax eher schlecht

Die vergangene Woche beim Dax war von einer hohen Volatilität geprägt. Er befand sich in einer Range von 11.250 Punkten und 11.500 Punkten. Zwar gab es den einen oder anderen Ausreißer, aber dieser wurde immer relativiert. Die Bullen und die Bären liefern sich hier einen erbitterten Kampf. Doch die Aussichten stehen nicht gut um ihn. Schon alleine der Blick auf den Chart zeigt nichts Gutes. Zudem drücken der Brexit und Italien auf die Stimmung der Anleger. Heute Morgen eröffnete er fast unverändert und konnte noch nicht einmal die Erholung der amerikanischen Börsen aufnehmen. Diese Woche dürften weiterhin der Brexit und Italien im Fokus bleiben. Wir rechnen auch weiter mit einer recht hohen Volatilität in dieser Woche, auch wenn in Amerika Thanksgiving und der Black Friday vor der Tür stehen.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

weiterlesen

Das DAX-Signal

Kann der Dax sich noch einmal erholen?

Am gestrigen Handelstag ging es beim Dax wieder abwärts, und dann wieder rauf. Zuerst schlugen die Brexit-Schlagzeilen negativ auf die Anleger ein, und drückten ihn bis auf 11.250 Punkte. Die anschließende Erholung durften wir dann den Amerikanern verdanken. Heute Morgen eröffnete er bei 11.411 Punkten. Es ist davon auszugehen, dass die hohen Schwankungen auch heute bestehen bleiben. Die Unsicherheiten wie Brexit und der italienische Haushalt bleiben marktbestimmend. Zudem kommen heute Vormittag noch die europäischen Inflationsdaten, die Rückschlüsse auf die zukünftige Geldpolitik der EZB geben können. Das heißt für uns, es könnte wieder ein ziemliches Hin und Her geben.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

weiterlesen

Das DAX-Signal

Kann der Dax die Trendwende schaffen?

Am gestrigen Handelstag beim Dax dürften viele Anleger bei dieser Achterbahnfahrt ganz schön ins Schwitzen gekommen sein. So ging es am Anfang erst rasant nach unten bis auf 11.311 Punkte, um sich anschließend extrem nach oben zu katapultieren. Doch zu späterer Stunde wurden die Gewinne wieder abgegeben. Solch ein Szenario hat man auch nicht oft. Doch nun scheint sich im 4 Stunden-Chart ein kleiner Boden zu bilden. Das dürfte Hoffnung auf eine Trendwende schüren. Doch Vorsicht, im Tageschart befindet sich der Dax immer noch in einem intakten Abwärtstrend. Aber es könnte sich zumindest eine Erholung heraus kristallisieren. Dafür ist allerdings das Überwinden der 11.500 Punkte -Marke nötig.

Veröffentlicht

am

Sie müssen eingeloggt sein, um diesen Inhalt sehen zu können.

Oder registrieren Sie sich bitte, wenn Sie noch kein Konto bei uns haben. Es ist kostenfrei !
FĂĽr finanzmarktwelt.de registrieren.

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen