Indizes

Ist der Dax auf dem Weg zur Marke von 16.000 Punkten?

Ist der Dax auf dem Weg zur Marke von 16.000 Punkten?

Der Dax hat zu Wochenbeginn wieder da weitergemacht, wo er am Freitag aufgehört hat. Damit ist der Start in den saisonal guten Börsenmonat November gelungen. Mit dem Sprung über 15.800 Punkte konnte der Index schließlich den markanten Widerstand überwinden und bis auf ein Tageshoch von 15.849 Punkten ansteigen. Allerdings gelang es ihm nicht, das Niveau zu halten. Letztendlich überquerte der Leitindex die Ziellinie mit einem Plus von 117 Punkten (+0,75%) bei 15.806 Zählern. Unterstützend wirkte die Meldung über die Beendigung des Zollstreits zwischen den USA und der EU.

Zudem bleibt die Wall Street auf Rekordkurs. Dabei steigt der Dow Jones erstmals in seiner Historie kurzzeitig über die 36.000 Punkte-Marke. Angetrieben durch die überdurchschnittlich starken Quartalszahlen haben Anleger die Belastungsfaktoren derzeit aus den Augen verloren. Im Vorfeld der bevorstehenden Zinssitzung der US-Notenbank, an der voraussichtlich das Tapering verkündet wird, kennen die Märkte nur eine Richtung – aufwärts. Aus technischer Sicht könnte der Dax jedoch bald eine Verschnaufpause einlegen, bevor sich die Rally weiter fortsetzt. Es wäre nicht überraschend, wenn der Index nochmal in den Bereich bei 15.650/600 Punkten eintaucht. Anschließend dürfte er sich auf den Weg zur runden Marke von 16.000 Punkten machen.

News und Konjunkturdaten

Konjunkturell geht es heute eher ruhig zu. Allerdings könnten die um 9:55 Uhr kommenden Stimmungsdaten der Einkaufsleiter weitere Hinweise über die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland liefern. Der Einkaufsmanagerindex (EMI) für das verarbeitende Gewerbe gilt als einer der einflussreichsten Wirtschaftsindikatoren, weil der Index Informationen zu diversen Bereichen wie zum Beispiel der Auftragslage und Preisentwicklung enthält. Dementsprechend sollten Dax-Händler die Daten im Blick haben. Nur fünf Minuten später folgen dann noch die EMI-Daten aus der Eurozone.

Zudem nimmt die Bilanzsaison hierzulande weiter an Fahrt auf. Aus dem Dax legen der Gesundheitskonzern Fresenius und die Tochter FMC sowie der Essenslieferant HelloFresh ihre Berichte vor. Zusätzlich öffnet die Shop Apotheke aus dem SDax ihre Bücher. In den USA stehen die Quartalszahlen von Pharmakonzern Pfizer sowie dem Videospielunternehmen Activision Blizzard auf dem Programm.

Lesen Sie auch

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Mit dem Erreichen der 15.850 hat der Dax nicht nur ein bedeutendes Extensionsziel erreicht, sondern auch das Gap von Anfang September geschlossen. Heute könnte sich entscheiden, ob der Leitindex sein bullisches Szenario direkt fortsetzt oder zunächst eine Konsolidierung bis in den Bereich bei 15.650/600 vollzieht.

Vorbörslich notiert der Dax nahe der 15.800er Marke. Ein Anstieg darüber könnte ihn wieder zur 15.830 bzw. 15.850 führen. Springt er anschließend dynamisch über den Widerstand, dann wären Kurse bis 15.915/928 möglich. Hier dürfte der Index eine Pause anlegen, bevor er schließlich die 16.000er Marke attackiert.

Kann er sich jedoch nicht nachhaltig über der 15.800er Marke etablieren, dann dürfte es zu einem Rücklauf kommen. Eine mögliche Konsolidierung könnte bis zum Gap-Close bei 15.688 führen, sogar ein Rücksetzer bis 15.630/614 wäre denkbar. Viel tiefer als 15.600 sollte es aber nicht mehr gehen. Unter 15.760 könnte sich die Abwärtsbewegung beschleunigen. Fällt er anschließend auch unter 15.725, dann dürfte das Gap von Freitag geschlossen werden.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

DAX Ausblick: Konsolidierung oder Ausbruch über 15.850

Dax Unterstützungen (US)

15.760 – Nachttief

15.725 – horizontale US

15.688 – Gap 29.10.

15.630 – 50% Retracement

15.600/614 – zuvor WS

15.550 – horizontale US

15.495 – Tagestief 29.10.

Dax Widerstände (WS):

15.806 – Schlusskurs 01.11.

15.849 – Tageshoch 01.11.

15.854 – 423,8% Ext. (Tief 15.007)

15.915/928 – WS-Zone

16.008 – 161,8% Ext. (Tief 14.816; D1)

16.030 – Allzeithoch

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage