Allgemein

Jerome Powell – Headlines seiner PK + Live-Feed

Jerome Powell PK

FMW-Fazit: Powell beruhigt die Märkte mit dem Mantra „wir sind geduldig“. Aber seine Aussagen wirken seltsam entrückt von der ökonomischen Realität, letztlich muß immer Corona herhalten, warum alles „transitory“ ist. Man gießt Benzin ins Feuer – und wird dann, wie heute ex-New-York-Fed-Chef Dudley klar gemancht hat, umso heftiger reagieren müssen wenn man feststellt, dass die Realität sich nicht der Ideologie anpassen will!

Jerome Powell wird sich nun in der Pressekonferenz zur Entscheidung der Fed äussern – die Fed bleibt in ihrem Statement bei ihrem Narrativ einer „vorübergehenden“ Inflation

Hier seine zentralen Aussagen in Headlines:

– Powell beginnt mit den Standardsätzen: full employment bla bla bla..

– „sizeable price increases“ und „bottlenecks“ – aber alles wegen der Pandemie, sagt Powell

– Lieferketten werden sich wieder normalisieren, aber sehr ungewiß, wann das sein wird

– Powell verspricht sich häufig, wirkt etwas fahrig – spricht jetzt über Tapering

– Powell ist fertig, wenig Greifbares vom Fed-Chef, der nervös wirkt..jetzt beginnen die Fragen..

——-

– Powell: Fokus der Fed jetzt Tapering, wir glauben nicht, dass es schon Zeit wäre, die Zinsen anzuheben; auch wenn wir davon ausgehen, dass Lieferengpässe und daher Inflation noch eine Zeit hoch bleiben wird; wir sind geduldig und beobachten die Lage genau (FMW: Powell mit Standard-Sätzen, die wirken, als würde er sie vom Teleprompter ablesen..

– Powell: die Löhne sind stark gestiegen, aber nicht so stark wie die Inflation; wenn die Löhne weiter steigen würden, könnt das Unternehmen zwingen, die Preise weiter anzuheben – aber das erwarten wir nicht

– Powell: Inflation nicht wegen engem Atbeitsmarkt, sondern wegen Lieferengpässen

FMW: Powell versteckt sich weiter hinter Floskeln, kaum Substanz – er will nichts riskieren, schon gar nicht seine Nominierung für eine weitere Amtszeit

– Powell: „transitory“ meint nicht konstant steigende Inflation

– Powell: uns ist klar, was Inflation für Menschen mit geringerem Einkommen bedeutet (FMW: wirklich? Die Fed ist eine Ansammlung von Millionären!)

– Powell: in Sachen Vollbeschäftigung (maximum employment) sind die Voraussetzungen für Zinsanehebungen noch nicht gegeben

– gibt viele Anzeichen für einen engen Arbeitsmarkt, aber die Frage ist, wie dauerhaft das ist – viel liegt an der Pandemie

– Powell: wenn wir feststellen, dass die Inflation dauerhaft hoch ist, müssen wir bereit sein zu handeln

– Powell: wir glauben, nicht hinter der Kurve zu sein

Hier der Live-Feed zur PK:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

9 Kommentare

  1. Ich hätte die Berichterstattung nicht besser hinbekommen. Inhaltslose Gebetsmühle.

    1. Powell sollte einer der ersten Paasagiere sein den SpaceX zum Mond fliegt. Madame Lagarde darf ihn gerne begleiten.

      2025 – wir können die Zinsen nicht anheben, uns fehlen noch Daten, wir müssen die Lage genau beobachten, der DOW ist zwar bei 52000 und die Arbeitslosenquote bei 3% aber wir sind uns noch nicht ganz sicher ob die Wirtschaftserholung stabil ist. Es gibt zwar seit 3 Jahren kein Corona mehr aber wir rechnen damit das er es wieder kommt, darauf müssen wir vorbereitet sein.

      1. Ich denke, darüber wird das jüngste Gericht urteilen müssen, ob wieder die Zinsen angehoben werden können. Eine weltliche Institution bringt das in unserem Leben nicht mehr hin.

  2. Dominique Haussmann

    S&P und Nasdaq steigen munter weiter und kaufen Ihm das alles ab.. unfassbar!

    1. Yep, buy the dip. Bis der Arzt kommt. Ich kann mich da nur wiederholen.

      1. irrational exuberance in Reinkultur!

    2. Die „Märkte“ und ihre sogenannten Anleger sind unterm Strich eben doch dumm und kurzsichtig. Kann man ja bestens an einem Kommentator beobachten der hier immer provozierend auftritt.

  3. Ein Lehrstück über die Funktionsweise von Börse. Ich bin mir im übrigen nicht sicher ob powell den Job unbedingt auch noch im nächsten Jahr haben will. Ich glaube der freut sich wenn er erlöst wird und mit seinen milliönche zum Donald auf den Golfplatz darf…der Donald…ob ihm bewusst ist das sleepy Joe die Märkte mehr rockt als er selbst?

  4. Wenn ein Vorstandsvorsitzender eines Unternehmens so wie Jerome Powell auf der PK auftreten würde, könnte er sich sicher sein, dass dies negative Auswirkungen auf den Kurs hätte……

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage