Allgemein

Jerome Powell: Headlines seiner Pressekonferenz – schlechte Fragen, inhaltsleere Antworten

Hier die zentralen Ausasgen von Jerome Powell auf seiner letzten Pressekonferenz des Jahres 2020:

– Konsum hat sich verbessert, aber Dienstleistung nach wie vor schwächer

– Erholung der Wirtschaft schneller als wir erwartet hatten

– Erwartungen haben sich erhöht seit September

– wir verlieren die Millionen von Arbeitslosen nicht aus dem Blick

– Ausblick nach wie vor unsicher, kommt auf Corona-Entwicklung an

– schwierig abzuschätzen, wie schnell Impfstoff ausgeliefert weredn kann

– nächsten Monate werden sehr herausfordernd

– Epidemie hat große Auswirkung auf Inflation

Powell „hat fertig“, jetzt die Fragen zugeschalteter Journalisten. Fast keien Änderung bei Powells Aussagen im Vergliech zur letzten PK – mit Ausnahme Impfstoff

—–

– Senkung der Volumina der gekauften Anleihen noch weit entfernt („is some ways off“)

– bevor wir Volumen senken, werden wir das rechtzeitig mitteilen

– Immobilienmarkt, Autoverkäufe etc. sehr stark, das Problem ist im Bereich Dienstleistung

– Powell: wenn wir mehr für den Aktienmarkt, äh, die natürlich die Wirtschaft, tun müssen, dann machen wir das auch

– die 2.Corona-Welle ist viel größer als die erste; das wird sich stark auswirken, wir wissen noch nicht wie

– vermutlich wird dann Richtung Sommer sich die Lage beruhigen durch die Impfstoffe, das 2.Halbjahr 2021 wird dann sehr gut werden. Aber das Problem sind die nächsten Monate

– jetzt die Frage an Powell ob es eine Immobilien-Blase gibt in den USA; dazu Powell: wir beobachten das wie alle Asset-Klassen; Preise spiegeln Nachfrage wieder, daher mache ich mir noch keine Sorgen
FMW: echt keine Blase?

– es wird dauern, bis wir am Arbeitsmarkt wieder eine Situation haben wie vor der Coronakrise

FMW: wieder weitgehend belanglose Fragen – es wird wohl nie passieren, dass ein Journalist einmal die unangenehmen Fragen stellt..

 

 

Hier der Live-Feed:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage