Allgemein

Jerome Powell vor dem US-Senat – Live-Feed

Jerome Powell ubd die Jammer-Kinder der Wall Street

Ab 16Uhr wird Jerome Powell anlässlich seiner Wieder-Nominierung vor dem Banken-Ausschuß des US-Senats aussagen (hier eine Vorschau).

Der Redetext von Jerome Powell ist bereits veröffentlich worden – hier die zentrale Passage:

„The economy has rapidly gained strength despite the ongoing pandemic, giving rise to persistent supply and demand imbalances and bottlenecks, and thus to elevated inflation. We know that high inflation exacts a toll, particularly for those less able to meet the higher costs of essentials like food, housing, and transportation. We are strongly committed to achieving our statutory goals of maximum employment and price stability. We will use our tools to support the economy and a strong labor market and to prevent higher inflation from becoming entrenched.“

– Powell: wenn Inflation länger hoch, werden wir darauf reagieren

– brauchen Preisstabilität, damit Wiurtschaft wachsen kann und so Vollbeschäftigung erreicht werden kann

– steigende Löhne sind grundsätzlich gut, können aber Inflation anheizen – Löhne steigen so stark wie seit Jahrzehnten nicht mehr

– Wirtschaft braucht keine unterstützende Geldpolitik mehr

– haben Inflation als „transitory“ bezeichnet, weil wir davon ausgingen, dass Lieferengpässe schneller aufhören würden; wir sehen nach wie vor keine Entspannung bei den Lieferketten, etwa an den US-Häfen an der Westküste

– werden wahrscheinlich im Laufes des Jahrtes Zinsen anheben und dann damit beginnen, die Bilanzsumme zu verringern

– Inflation wird sich wohl mindestens bis Mitte des Jahres hinziehen

– alle FOMC-Mitglieder erwarten Zinsanhebungen in 2022 – Median-Wert sind drei Zinsanhebungen

– werden die Bilanzsumme schneller reduzieren als beim letzten Mal, das liegt auch an den küzeren Laufzeiten der Anleihen in unserer Bilanz; brauchen für eine Entscheidung aber wohl zwei oder drei Sitzungen



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage