Folgen Sie uns

Finanznews

Jetzt kommen US-Zölle gegen EU! Videoausblick

Heute Nacht hat das Amt des US-Handelsbeauftragten angekündigt, eine Liste von EU-Produkten zu erstellen, die mit Strafzöllen belegt werden sollen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Während die Märkte in den letzten Monaten auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China fokussiert waren, gerät nun plötzlich Europa in den Fokus! Heute Nacht hat das Amt des US-Handelsbeauftragten angekündigt, eine Liste von EU-Produkten zu erstellen, die mit Strafzöllen belegt werden sollen. Grund seien die Subventionen der EU, vor allem die Subventionierung von Airbus. Daher sollen nun Airbus-Produkte direkt bezollt werden – und damit ist der Handelskrieg wieder voll af der Agenda der Märkte, nur eben diesmal die EU als Ziel der Strafzölle. Für die Märkte ist das natürlich eine fantastische Nachricht: nun haben die Algos wieder die Möglichkeit, vermutete Annäherungen beider Seiten in dem Konflikt ausführlich durch Käufe zu feiern..

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€

6 Kommentare

6 Comments

  1. Avatar

    Kritisch on fire

    9. April 2019 08:36 at 08:36

    Ja, war doch klar (wie bereits am 05.04. erwartet und geschrieben). Bin jetzt sehr neugierig auf die Liste der Amis hinsichtlich Strafzölle gegen die EU. Er – Donald Trump – wird sich nun dem schwächeren, internationalen Gegner widmen (China wird am Köcheln gehalten) und das ist nun einmal die mit Internas beschäftigte EU. Der Schaden für die Wirtschaft in der EU wird nachhaltig sein und er – Donald Trump – kann sich dann auf China fokussieren.
    Das Feld für weitere Investitionsstrategien ist mittlerweile auch bestellt. Leerverkäufe in den Indizes, Long im Wix und wenn alles sich bei entsprechender Steigerung der Volumina entwickelt hat die Gewinne nehmen und schon haben die jetzigen „Cashhalter“ wieder alle Möglichkeiten in kalkulierbare Märkte zu investieren. Klingt einfach – ist es auch. Leidtragende sind die Longs auf der einen und die Shorties auf der anderen Seite, die wohl nicht den Institutiellen angehören.

  2. Avatar

    Bernd Adamer

    9. April 2019 08:47 at 08:47

    Hallo Hr. Fugmann. Die Situation mit dem EU Handelskrieg, wird den DAX erstmal (natürlich reine Spekulation) einen Rücksetzer verschaffen. (bis dann erst die ALGO Magie einsetzt). Liege ich da ihrer Meinung nach falsch?

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      9. April 2019 08:49 at 08:49

      @Bernd, das kann sehr gut sein – aber schau mer mal, da seh ma scho weider, würde der Franz sagen :)

      • Avatar

        Bernd Adamer

        9. April 2019 09:14 at 09:14

        hahah. „schauma“ ist österrichisch, also ähnlich dem bayrischem Franz LOL

  3. Avatar

    Lausi

    9. April 2019 10:15 at 10:15

    Hier eine ganz interessante Doku zu dem Thema Zöllen:

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-zocken-mit-zoellen-100.html

  4. Pingback: Jetzt kommen US-Zölle gegen EU! – News

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die Rally als Botschaft? Biden gegen Trump! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte dürfte die Fernsedebatte zwischen Biden und Trump in der Nacht auf den Mittwoch ein zentrales Ereignis werden! Bislang gehen die Märkte angesichts des schwachen Verlaufs im September offenkundig davon aus, dass Biden neuer US-Präsident wird – aber vielleicht hat sich das seit gestern geändert: rechnet man nun damit, dass Biden eine schlechte Figur in der Debatte machen wird, womit sich die Lage zugunsten von Trump drehen wird? Die Rally gestern jedenfalls war sehr breit gefächert – und zugleich ein impulsiver Short-Squeeze aufgrund der massiven Short-Positionierung institutioneller Anleger. Als Faustregel kann gelten: geht es im Oktober nach oben für die Aktienmärkte, gewint Trump, geht es nach unten, gewinnt Biden..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Short-Squeeze – alles steigt! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Es sind zwei Nachrichten, die die Aktienmärkte heute steigen lassen: die Aussage von Pelosi, wonach ein Stimulus nach wie vor möglich sei – und die besser als erwartet ausgefallenen Profite der chinesischen Unternehmen (hier gibt es jedoch einige Fragezeichen..). Diese guten Nachrichten zwingen vor allem institutionelle Investoren in den USA, die mit fallenden Kursen zuletzt in großem Maßstab Short-Positionen aufgebaut hatten, zur Eindeckung ihrer Positionen (sie treten also gezwungenermaßen als Käufer auf). Der Dax steigt über +3% und zeigt damit die beste Performance aller großen europäischen Aktienmärkte. Nun warten alle auf die US-Fernsehdebatte zwischen Donald Trump und Joe Biden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Abverkauf oder Rally? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte starten in eine wahrscheinlich turbulente Handelswoche! Im Fokus die Debatte zwischen Trump und Biden in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Es gibt einige Faktoren wie die Saisonalität kurz vor der US-Wahl, die für einen fortgesetzten Abverkauf der Aktienmärkte sprechen – der Dow Jones und der S&P 500 nun vier Wochen in Folge im Minus und damit mit der längsten Verluststrecke seit August 2019. Aber es gibt auch für die Bullen Hoffnung, da die Stimmung inzwischen komplett gedreht hat und vor allem institutionelle Investoren extrem short positioniert sind (mit dem Potential für einen Short Squeeze). Heute dreht sich einmal mehr fast alles um Donald Trump..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen