Aktien

Jetzt noch US-Aktien kaufen? Stanzl liefert zumindest ein gutes Argument

Sollte man auf diesem hohen Niveau noch Aktien kaufen? Vor allem der US-Aktien laufen von Rekord zu Rekord, dass einem schon recht schwindelig werden kann. Um Ihnen liebe Leser Zeit zu sparen: Jochen Stanzl von CMC Markets, Robert Halver von der Baader Bank und Michael Blumenroth von der Deutschen Bank plaudern im folgenden ganz aktuellen Video über den Handelsdeal zwischen China und den USA, der morgen unterschrieben werden soll. Dann geht es ab Minute 5:30 im Video um die Gewinnaussichten der US-Konzerne. Laut Jochen Stanzl wusste der Markt die letzten zwei Jahre nicht, ob die US-Konjunktur in die Rezession rutscht. Laut aktuellen Schätzungen ende 2020 die „Gewinn-Rezession“ in den USA. Dies sei positiv für US-Aktien, was die Kurse jetzt bereits einpreisen würden. Der Dax läuft nicht gleich kräftig mit zum US-Markt. Was tun? Robert Halver sieht im europäischen Aktienmarkt noch Nachholpotenzial. Michael Blumenroth versucht zu erklären, warum Gold parallel zu Aktien auch gut laufen kann.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Also der stanzi schwadroniert wir hätten in den USA die letzten zwei Jahre eine Seitwärtsbewegung… Wtf!? Vielleicht ist er deshalb nur ein Analyst eines cfd brokers.

    Und damit sein Arbeitgeber Geld verdient muss er die Kunden auf die falsche Seite locken. So läuft das Business.

    1. Ja moi, der Stanzl…der spricht halt so wie er aussieht…:-)

  2. Der Fear & Greed war gestern schon bei 89, ganz klar viel zu pessimistisch.
    Sei nicht dumm und bring dein Sparbuch um.

  3. Ja wenn der Stanzel alleine ist macht er vernünftige Analysen, neben dem Baader Bank-Bullen benimmt er sich wie ein Azubi u.schaut ängstlich zum Leittier bevor er etwas nicht Passendes sagt, das gilt auch für den andern Herr.Immer bullisch sein ist halt in, NOCH NIE WURDE EIN HAUSSE PROPHET VERSPOTTET, weder 2008 noch in 2000 noch imJahre 1987 obwohl es damals schon Tausende gab , die die Wende nicht spürten.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage