Aktien

Jetzt schlägt die Stunde der Substanztitel – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

der Aktienmarkt weist gegenwärtig eine eigentümliche Zweiteilung auf. Auf der einen Seite Wachstumswerte wie Amazon, Microsoft, Splunk oder hierzulande PSI Software, die die Coronakrise praktisch gänzlich unbeschadet überstanden haben. Investoren, die hier schwerpunktmäßig unterwegs sind, können kaum verstehen, dass man am Markt von einem Corona-Crash gesprochen hat.

Diesen Titeln steht eine lange Liste vorwiegend klassischer Industrieunternehmen gegenüber wie etwa BASF, Bayer oder Siemens. Alle diese Aktien sind schwer gebeutelt worden und sind ungeachtet einer gewissen Erholung immer noch günstig bewertet.

Der Hintergrund ist klar. Diese Unternehmen waren massiv betroffen von Lieferengpässen, Betriebsschließungen und Kurzarbeit. Ihr Geschäftsmodell war dem Virus schutzlos ausgeliefert.

Nun stellt sich für uns die Frage: Wird diese Zweiteilung anhalten? Oder haben genau diese klassischen Industrieaktien genau jetzt das Potenzial für eine große Aufholjagd?

Ich meine ja, denn das Terrain ist bereitet. Auf den Kurssturz folgten logisch die Senkungen der Gewinn- und Umsatzprognosen. Vieler Orten wurden die Dividenden gekürzt und teilweise sogar komplett zusammengestrichen. US-Amerikaner bezeichnen solche Vorgänge auch als Reboot oder zu Deutsch Neustart.

Ein konkretes Beispiel: Die Analysten erwarten für BASF, dass der Gewinn pro Aktie im laufenden Jahr von 9 auf 2 Euro sinken wird. Die Aktie hat sich im Kurs in den vergangenen 2 Jahren halbiert und notiert derzeit nur unwesentlich über ihrem harten Buchwert. Keine Frage: Der Virus…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage