Aktien

Johnson & Johnson meldet glänzende Resultate für Booster-Impfung

Spritze gegen das Coronavirus

Der US-Pharmakonzern Johnson & Johnson meldet aktuell, dass seine Auffrischungsimpfung (Booster) gegen das Coronavirus zu 94 Prozent wirksam ist, wenn sie zwei Monate nach der ersten Dosis verabreicht wird. Die Auffrischungsimpfung habe die Antikörperspiegel um das Vier- bis Sechsfache erhöht als eine einzige Impfung.

Eine Auffrischungsimpfung, die sechs Monate nach der ersten Impfung verabreicht wird, soll laut Johnson & Johnson sogar potenziell noch besser gegen das Coronavirus schützen. Vier Wochen nach der Booster-Impfung würde unabhängig vom Alter ein zwölfmal höherer Antikörperspiegel erzeugt. Nach der Auffrischungsimpfung sei der Impfstoff gut verträglich, und die Nebenwirkungen entsprachen im Allgemeinen denen, die nach der ersten Dosis beobachtet wurden, so die aktuelle Aussage des Unternehmens.

Man habe den Nachweis erbracht, dass eine Booster-Impfung den Schutz gegen COVID-19 weiter erhöht und die Dauer des Schutzes voraussichtlich erheblich verlängert. Diese neue Datenbasis soll dabei helfen von der US-Aufsichtsbehörde „Food and Drug Administration“ (FDA) die Genehmigung für eine Auffrischungsimpfung für die rund 14,8 Millionen Amerikaner zu erhalten, die bisher den Ein-Dosis-Impfstoff des Unternehmens erhalten haben.

Die Wirksamkeitsrate von 94 Prozent für die Auffrischungsimpfung von Johnson & Johnson bezieht sich nach Angaben des Unternehmens auf die USA. Weltweit sei eine Auffrischungsimpfung, die etwa zwei Monate nach der ersten Dosis verabreicht wird, nur zu 75 Prozent wirksam. Bei schweren und kritischen Erkrankungen sei eine 100-prozentige Wirksamkeit nachgewiesen worden.

Die Aktie von Johnson & Johnson reagiert aktuell vorbörslich in New York mit einem Plus von 1 Prozent. Noch ist die FDA zögerlich beim Thema Booster. Erst am Wochenende hatte ein unabhängiges Beratergremium der FDA lediglich empfohlen den Booster von BioNTech und Pfizer nur für ältere Menschen ab 65 Jahren zuzulassen. Aber die FDA hat dazu noch keine Entscheidung bekanntgegeben.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage