Allgemein

Juncker: Fühle mich durch Ankündigung Griechenland-Referendum betrogen

Aktuelle Headlines von Junckers Aussagen:

– Unstimmigkeiten sind überbewertet worden bei den Gesprächen

– Griechen müssen verstehen, worum es bei Referendum geht

– Fühle mich durch Ankündigung Griechenland-Referendum betrogen

– Euro-Austritt Griechenlands war nie Option für mich

– es gab keinen Friß oder „Stirb-Ansatz“ („Take it or leave it“)

– habe immer wieder versucht, die Griechen zu unterstützen

– Eurozone soll aus 19 oder mehr Staaten bestehen

– Verhandlungen einseitig durch Ankündigung des Referendums von griechischer Seite abgebrochen

– Haben Griechenland ein sehr faires Paket angeboten

– das ist kein „dummes Austeritäts-Paket“

– es gab in dem Paket keine Lohn- oder Pensionskürzungen

– Paket forderte 12 Milliarden Euro weniger Einsparungen als zuvor

– Griechenland konnte jederzeit Gegenvorschläge machen, um Zahlen zu erreichen

– Wir haben auf Kürzungen im Verteidigungshaushalt bestanden

– Eurozone war bereit, „Schuldenoperation“ zu diskutieren

– Habe keine neuen Vorschläge zu unterbreiten

– Die Tür ist noch offen für Griechenland

– wir sind in den letzten Minuten oder Sekunden um eine Lösung zu finden

– ich bitte die Griechen, beim Referendum mit „ja“ zu stimmen

– die beim Referendum gestellt Frage könnte sich in den nächsten Tagen ändern



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage