Devisen

Kleine Kerzen, große Kerzen: Kurzeinschätzung zu USD/JPY und USD/CHF

Ein Gastbeitrag von @KSchubert

Liebe Traderinnen und Trader,

Kurz vor den großen US-Arbeitsmarktzahlen am heutigen Nachmittag und dem üblichen Kursspektakel kann es sinnvoll sein, sich noch einmal ein Bild von der längerfristigen Tendenz zweier wichtiger US-Währungspaare zu machen.

Auf Anregung und Wunsch des Lesers @Positino schauen wir kurz auf USD/JPY und USD/CHF.

Das einzig klare Bild im USD/JPY ergibt sich aus meiner Sicht aktuell im Monatschart:

Die markierte Kerze war der Oktober 2016. Diese war größer als die vorherige bullische Kerze vom August – und die US-Wahl setzte in Folge eine Rally in Gang. Von dieser Rally gibt es bis jetzt kein Anzeichen, dass diese sich umkehrt und daher ist nach wie vor im Langfristausblick das Währungspaar eher auf der Longseite zu sehen!

USD/CHF ist im Wochenchart aktuell sehr interessant:

Die vergangene Wochenkerze war die größte (!) Kerze der gesamten Abwärtsbewegung seit Ende 2016. Und wo hat sich diese große Kerze gebildet? Nachdem das Vorjahrestief sauber „abgeholt“ wurde! Tendenz: Eindeutig auf der Longseite! Vielen Dank für diesen Hinweis an @Positino – super gesehen!

 

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Moin,

    beim USDCHF schön den letzten Tiefpunkt erwischt, und nun dick im Plus. Die letzte Wochenkerze war aber auch mal eine Ansage der Käufer. Auf jeden Fall bleibt die Position jetzt so lange drin, bis sie ausgestoppt wird. Ich schiele ja auf einen langfristigen Trendwechsel Richtung Norden. Ansätze sind seit langem immer wieder unternommen worden, aber kläglich gescheitert.

    Viel Spaß fürs Wochenende

    Dieter

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage