Folgen Sie uns

Finanznews

Kollaps der Liquidität! Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der S&P 500 als wichtigster Index der Welt steht knapp unter seinem Allzeithoch nach dem gestrigen Anstieg – aber die Liqudität im Handel kollabiert immer mehr. Gestern einer der umsatzschwächsten Tage seit Jahren. Seit 2015 kollabiert das Handels-Volumen kontinuierlich (daher gehen die Spreads im US-Aktienhandel weiter nach oben) – wenn schlechte Nachrichten die Märkte treffen, dürfte die fehlende Liquidität ähnlich heftige Konsequenzen haben wie im Dezember 2018 bei dem Abverkauf. Nach dem gestrigen „Totentanz“ in Sachen Volumen kommt heute wohl mehr Liquidität, weil alleine heute vier der 30 Konzerne im Dow Jones ihre Zahlen vorlegen. Die Abstimmung in Sachen Brexit findet nun erst am Donnerstag statt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

3 Kommentare

3 Comments

  1. Avatar

    Ranzentier

    22. Oktober 2019 13:13 at 13:13

    eine Frage…wenn die kurzfristigen Zinsen jetzt wieder steigen, dann wird die Aktienanlage ja wahrscheinlich im kurzfristigen Zeitfenster unattraktiver, weil die Dividenden dann eventuell unter den sicheren Zinsen liegen…das würde dann doch eigentlich im kurzfristigen Zeitfenster bedeuten, dass die Wende an den Aktienmärkten kurz bevor steht…oder?

    • Markus Fugmann

      Markus Fugmann

      22. Oktober 2019 13:58 at 13:58

      @Ranzentier, es sind die kurzfristigen Zinsen, die fallen, während die längeren Laufzeiten steigen – normalerweise wird der Vergleich zwischen Aktien-Dividenden und Renditen anhand der 10-jährigen US-Anleihe verglichen. Steigen also die langrfristigen Zinsen deutlich, wird das ab einem gewissen Niveau wieder zur Konkurrenz für Dividenden bei Aktien..

      • Avatar

        Ranzentier

        23. Oktober 2019 13:11 at 13:11

        Danke

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Dax & Co: Abverkauf – aber Erholung am Super-Donnerstag? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der Dax gestern mit dem größten Verlust seit März, die Indizes an der Wall Street mehr als drei Prozent im Minus. Treiber des Abverkaufs vor allem beim Dax war der „differenzierte Lockdown“. Was aber passiert heute, am „Super-Donnerstag“? Denn heute stehen nicht nur wichtige Konjunkturdaten auf der Agenda (US-BIP, US-Ertsanträge), sondern auch die Zahlen der vier Tech-Giganten Apple, Amazon, Alphabet und Facebook mit einer Marktkapitalisierung von mehr als fünf Billionen Dollar. Dazu dann noch die EZB-Sitzung (von der allerdings heute nur Verbal-Rhetorik zu erwarten ist). So oder so: was wir derzeit sehen unmittelbar vor der US-Wahl ist ziemlich unegwöhnlich – hat Trump gestern gewissermaßen die Wahl verloren?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Dax: Herber Abverkauf – aber Rettung naht! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der Dax heute mit dem stärksten Abverkauf seit März, aber auch die Wall Street heute stark unter Druck: Zur völligen Überraschung der Aktienmärkte kommt nun die zweite Corona-Welle in Europa, zunehmend aber auch in den USA mit voller Wucht und vor allem neuen Lockdown-Maßnahmen. Mit eben diesen neuen Maßnahmen aber steigt der Druck auf die Notenbanken (morgen EZB-Sitzung) zur Rettung. Und je tiefer die Aktienmärkte fallen, desto größer wird der Handlungsdruck. Dennoch: der Dax ist auch im europäischen Vergleich besonders schwach und hat nun 12% von seinem Hoch von vor zwei Wochen verloren – ist also nun offiziell in einer Korrektur. Retten morgen die Zahlen der US-Tech-Giganten?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Lockdown – weiter bergab für Dax &Co? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der nächste Lockdown (in einer etwas milderen Version im Vergleich zum März) steht bevor – und besonders die Aktienmärkte in Europa reagieren darauf mit Schwäche! Der Dax nun 9% unter seinem Stand vor zwei Wochen – heute dürften neue Corona-Maßanhmen nicht nur in Deutschland, sondern auch in Frankreich beschlossen werden. Am Besten halten sich wieder einmal US-Tech-Aktien, aber die Aktienmärkte warten nun auf den „Super-Donnerstag“ mit den Zahlen von Apple, Amazon, Alphabet und Facebook. Und natürlich auf die US-Wahl. Wie würden die Aktienmärkte reagieren, wenn doch Trump gewinnen würde? Knackpunkt bleibt nach wie vor die Hoffnung auf den großen Stimulus nach der US-Wahl..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen