Finanznews

Kollateralschäden! Videoausblick

Im heutigen Ausblick geht es um (Kollateral-)Schäden, die durch die ultralaxe Geldpolitik ausgelöst wurden – am Beispiel der Bank of Japan, die ihre Politik, entgegen der Erwartung der Märkte – weitgehend unverändert beibehält. Das könnte heute zu einigen Verwerfungen an den Anleihemärkten führen, weil Investoren extrem einseitig positioniert sind und auf dem falschen Fuß erwischt wurden. Das gilt auch für die Aktienmärkte, an denen die Investoren die Wachtsumswerte (growth) seit Jahren extrem übergewichtet haben über Value-Werte – und nun fährt der Zug wohl erst einmal in die andere Richtung, was bei vielen heftige Verluste ausgelöst hat und wohl noch weiter auslösen wird. Dreh- und Angelpunkt aber sind heute die Zahlen von Apple (wir berichten bei FMW ab 22.30Uhr)..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage