Allgemein

Kommt der nächste Crash wegen fehlender Liquidität?

FMW-Redaktion

Derzeit ist vor allem bei den Anleihemärkten zu beobachten, dass die Liquidität extrem gering ist. Ein entscheidender Grund (neben den verschärften Regularien) dafür sind vor allem die Notenbanken mit ihren Anleihekäufen (vor allem EZB und Bank of Japan), die die Liquidität aus den Märkten saugen. Das alles kann zu schweren Verwerfungen an den Märkten führen, vor allem in Situationen wie am 24.August (Black Monday), als die Riskoaversion kein „Auffangbecken“ finden konnte (weil China damals westliche Staatsanleihen verkaufte und diese dann nicht mehr als „sicherer Hafen“ fungieren konnten):



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. „Illiquidity is a cancer for performance.“

    Stimmt: die Leute sollten allerdings mehr Geld bekommen, nicht Banken.

    „Investors will pay if liquidity dies up.“

    Stimmt: immer schön weiterpumpen, bis gar keiner mehr was kauft/kaufen kann – in Währung ertrunken und doch kaputt. Notenbanken schaffen keine realen Werte.

    Der nächste (eigentlich richtige) Crash kommt nicht wegen fehlender Liquidität, sondern wegen Allem was hier schief läuft… und natürlich wegen den gestriegelten Anzug- sowie Kompetenzgalgen-Trägern, die zu viel Höhenluft inne haben.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage